Aqua-Fit – die perfekte Alternative in der kalten Jahreszeit

Herbst und Winter mögen durchaus ihre schönen Seiten haben mit dem sich verfärbenden Laub, Nebelschwaden über Gewässern oder den tief verschneiten Wegen und Feldern später im Jahr. Für uns Läufer ist es aber häufig vor allem kalt und nass und insbesondere dunkel. Kein Wunder sinkt da bei vielen Läuferinnen und Läufern die Motivation, das Training weiterzuziehen und die Grundlagenausdauer zu pflegen. Doch eigentlich hängt genau davon ab, was im nächsten Jahr in den Ranglisten steht. Die Basis wird quasi jetzt gelegt.

Deep Water Running im schwimmtiefen Wasser

Deep Water Running im schwimmtiefen Wasser

Wer es satt hat, immer im Dunkeln zu laufen, sollte zumindest versuchen, am Wochenende seine Runde tagsüber bei Tageslicht zu drehen. Unter der Woche kann es motivierend sein, wenn man sich mit Gleichgesinnten trifft. Denn geteiltes Leid ist halbes Leid. Oder aber man forciert das alternative Training. Eine bestens geeignete Variante während den Wintermonaten ist Aqua-Fit, das einzigartige Ganzkörpertraining im schwimmtiefen Wasser. Die Kombination aus Wassergymnastik und Deep Water Running gehört im Prinzip ins Repertoire eines jeden Läufers. Dies deshalb, weil bei der Wassergymnastik praktisch alle Muskelgruppen gestärkt werden können und Muskelschlingen in einer anderen Art und Weise gefordert werden, wodurch die Verletzungsanfälligkeit sinkt. Im Deep Water Running werden mit verschiedenen Schrittmustern die an der Laufbewegung beteiligten Muskeln gestärkt und gleichzeitig bei korrekter Durchführung die effiziente Lauftechnik an Land vorbereitet.

Spezifisches Krafttraining im schwimmtiefen Wasser

Spezifisches Krafttraining im schwimmtiefen Wasser

Das Laufen im Wasser ist aufgrund des fehlenden Bodenkontakts sehr anspruchsvoll. Umso wichtiger ist eine präzise Einführung. Am Waterpowerday vom 8. Dezember hast du die Möglichkeit, die Vorzüge von Aqua-Fit kennenzulernen, die Schrittformen zu erwerben und mit Videoaufnahmen zu kontrollieren. Ebenso erhältst du die nötigen Informationen, wie du das Laufen im Wasser in deinen Trainingsplan einbaust.

Hier gibt es mehr Infos über Deep Water Running und hier geht es zur Anmeldung zum Waterpowerday.

Lautloses Schweben - gelenkschonend und kräftigend zugleich

Lautloses Schweben – gelenkschonend und kräftigend zugleich

2 Comments

Leave a comment
  • Hallo

    Ich interessiere mich sehr für das Thema, konnte aber letzte Woche nicht teilnehmen. Gibt es wiedereinmal solch einen Kurs ? Wo erhält man solch eine Ausrüstung, auf was muss man achten ?
    lg. Hansruedi

  • Lieber Hansruedi

    Der Waterpowerday ist ein speziell auf Ausdauersportler ausgerichteter Aqua-Fit Workshop. Neben der Vermittlung der Schritte werden auch trainingstheoretische Aspekte behandelt. Da ein solch spezifisches Publikum angesprochen wird, wird der Workshop nur einmal pro Jahr durchgeführt. Wenn du nicht so lange warten willst, empfehle ich dir, dich an einen unserer zahlreichen Aqua-Fit Leiter zu wenden. Aqua-Fit by Ryffel Running wird fast in der ganzen Schweiz von eigenständigen Leitern angeboten. Die Standorte findet man unter: http://www.ryffelrunning.ch/kursangebote/default.asp?courseType=2#First

    Material kann man in den Ryffel Running Shops in Bern und Uster beziehen und eine reduzierte Auswahl findet sich auch in den neuen Ryffel Running by SportXX-Filialen in Marin, Basel Dreispitz, Oftringen, Zugerland oder im Glattzentrum Wallisellen.

    Um die wichtigsten Punkte des Aqua-Fit by Ryffel Running kennenzulernen, empfehle ich dir unseren kostenlosen Aqua-Fit DVD-Download unter: http://www.ryffelrunning.ch/broschueren/video_nw_running.htm

    Sportliche Grüsse

    Florian Koch

    Ryffel Running Event GmbH
    Projektleiter Running und Aqua-Fit
    Tannackerstrasse 7
    CH – 3073 Gümligen
    T +41 (0) 31 952 75 68
    F +41 (0) 31 952 75 62
    E-Mail florian.koch@ryffel.ch

    http://www.ryffelrunning.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>