Archive - März 2014

1
Mehr Energie im Alltag – Umsetzung
2
Michael Romberg – running.COACH Teammitglied
3
Ich trainiere mit dem running.COACH: Weltklasse-Duathlet André Moser
4
Workshop «Fit für den St. Galler Auffahrtslauf»
5
Mehr Energie im Alltag
6
Barbara Lüscher-Hegnauer – running.COACH Teammitglied
7
Michael Romberg – running.COACH Teammitglied
8
Wie viel Uhr ist gut genug?
9
Stephan Lehmann – running.COACH Teammitglied
10
So profitierst du von einer intensiven Trainingswoche

Mehr Energie im Alltag – Umsetzung

Im letzten Ernährungsblog haben wir Dir vorgestellt, wie Du Deine alltägliche Ernährung optimieren kannst. Es ist alles eine Frage der Planung.  Heute erhältst Du Koch- und Ernährungstipps für die einfache Umsetzung: 1. Frühstücksshake mitnehmen Wer morgens keine Zeit zum Frühstücken hat, der sollte sich zumindest 5 Minuten Zeit nehmen, um sein Frühstück zuzubereiten und mitzunehmen. Mit[…]

Mehr lesen

Michael Romberg – running.COACH Teammitglied

Gestern bin ich als Vorbereitung für meinen Marathon in Ottobeuren einen Halbmarathon gelaufen. Über den Verlauf möchte ich kurz berichten. In Ottobeuren gibt es seit drei Jahren einen kleinen aber feinen Halbmarathon, der von Schülern des örtlichen Gymnasiums organisiert wird. Der Erlös des Laufs wird einem sozialen Zweck gespendet. Die Strecke verläuft im malerischen Allgäu zuerst[…]

Mehr lesen

Ich trainiere mit dem running.COACH: Weltklasse-Duathlet André Moser

Am letztjährigen Powerman Duathlon in Zofingen ging der Stern von André Moser definitiv auf: Er erreichte das Ziel bei der Langdistanz-WM als Zweiter. Seitdem geht der Berner konsequent seinen Weg und hat das Ziel, Mitte April an den Europameisterschaften und anfangs September an den Weltmeisterschaften seinen Erfolg zu wiederholen. Seit einem Jahr bereitet André seine[…]

Mehr lesen

Workshop «Fit für den St. Galler Auffahrtslauf»

In einem Workshop zum Thema «Fit für den St. Galler Auffahrtslauf» zeigt dir Fabian Moser (lic. Sportwissenschaft) theoretische Hintergründe zum Laufen mit einem Herzfrequenzmessgerät auf. Anschliessend folgt ein Conconi-Test auf der 200-Meter-Rundbahn (ohne Blutentnahme), bei welchem eine stufenförmig ansteigende Laufbelastung absolviert wird. Anhand der Testergebnisse erhältst du Empfehlungen für dein weiteres Lauftraining bis zum St.[…]

Mehr lesen

Mehr Energie im Alltag

Eine gesunde Ernährung erhöht Dein Wohlbefinden und hilft Deinem Körper, Dein Lauftraining besser umzusetzen. Und nicht nur das: mit den richtigen Nährstoffen versorgt, bist Du in allen Lebenslagen leistungsfähiger und immunstabiler. Mit diesen einfachen Tipps bist Du auch im Alltag gut versorgt und schaffst beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Laufsaison: 1. Ernährung planen Was steht[…]

Mehr lesen

Michael Romberg – running.COACH Teammitglied

Im heutigen Blog ist die Reihe an running.COACH Teammitglied Michael Romberg. Er antwortet auf die 12 Fragen, die wir auch schon Stephan Lehmann gestellt haben. 1. Was ist dein Trainingsziel? Mein primäres Ziel ist es, durch regelmäßiges Laufen meine Fitness zu verbessern und dabei mein Gewicht zu halten. Die Teilnahme an Wettkämpfen mache ich nur, um durch[…]

Mehr lesen

Wie viel Uhr ist gut genug?

Nach einer überaus interessanten Umfrage zu Anzahl und Modellen von Sportschuhen haben wir unsere Likers auf Facebook gefragt, ob sie ihr Training mit einem Smartphone, einer Sportuhr oder beidem tracken. Auch dieses Mal konnten wir wiederum eine grosse Anzahl an Antworten sammeln und möchten das Resultat analysieren. 73% aller Antworten fielen auf die Sportuhr, 14%[…]

Mehr lesen

Stephan Lehmann – running.COACH Teammitglied

Ein neuer Monat hat begonnen. Höchste Zeit, unseren drei running.COACH Teammitgliedern über die Schultern zu blicken. Den Anfang machen wir bei Stephan Lehmann. Im März antworten die drei Protagonisten auf 12 Fragen: 1. Was ist dein Trainingsziel? Das ist mehrgliedrig. Hauptziel ist es, nochmals die 3:30 auf der Marathondistanz „zu knacken“. Dies wäre erst im Herbst[…]

Mehr lesen