Archive - Dezember 2014

1
Lenis Läufer-Lebkuchenrezept
2
10 Tipps für die Feiertage
3
Viktor Röthlin ist im Leben B angekommen
4
Michael Romberg – running.COACH Teammitglied
5
Barbara Lüscher-Hegnauer – running.COACH Teammitglied
6
Stephan Lehmann – running.COACH Teammitglied
7
Wie ehrlich sind unsere Leistungen?
8
Verletzt – was nun?
9
Lenis Früchtebrot

Lenis Läufer-Lebkuchenrezept

Weihnachten und die guten Düfte nach Zimt, Glühwein und frischen Nadeln sind uns immer noch präsent. Die Verführungen sind groß – auch als Läufer darf man sich mal was gönnen… Das Früchtebrot haben wir Euch schon im Blog vorgestellt, heute dürft ihr Eure leckersten, gesündesten Läufer-Lebkuchen backen. Mandeln enthalten viel Vitamin E und gesunde, ungesättigte[…]

Mehr lesen

10 Tipps für die Feiertage

Während unseren Aktivkarrieren waren die Festtage im Grunde genommen nicht viel anders als normale Trainingstage: Unsere zwei Trainingseinheiten standen stets im Vordergrund, denn Meister werden schliesslich im Winter gemacht. Trotzdem haben wir das Spezielle an Weihnachten und den weiteren Festtagen genossen. Auch wir lieben schliesslich Weihnachtsguetzli 🙂 Mit unseren 10 Tipps werden deine Feiertage ein[…]

Mehr lesen

Viktor Röthlin ist im Leben B angekommen

Vor rund 4 Monaten ging die erfolgreiche Karriere von Marathonläufer Viktor Röthlin mit einem 5. Rang an den Europameisterschaften in Zürich zu Ende. In seinem letzten Rennen konnte er nochmals in die europäische Elite laufen und ein weiteres Top-Ergebnis seinem ohnehin schon beachtlichen Palmares hinzufügen: Viktor wurde Europameister in Barcelona (2010) und Vize-Europameister in Göteborg[…]

Mehr lesen

Michael Romberg – running.COACH Teammitglied

Das Jahr neigt sich mit schnellen Schritten dem Ende zu. Innerhalb eines Jahres kann so einiges passieren, manchmal weniger schöne Dinge, aber vor allem auch zahlreiche schöne Dinge. Derzeit laufen im Fernsehen die ersten Rückblicke über das Jahr 2014 und erinnern mich an Ereignisse, die in der Welt passiert sind. Zeit für mich deshalb auch[…]

Mehr lesen

Stephan Lehmann – running.COACH Teammitglied

Das Jahr ist gelaufen – im wahrsten Sinne des Wortes. Seit dem New York Marathon ist bei mir lauftechnisch nicht mehr viel passiert. Ich bin lediglich noch ein- (nein, eigentlich eher zweimal) gelaufen. Und das bezeichnenderweise auch noch an einem Tag, dem 22. November: als erstes Stand die Premiere des Steelman in Hannover auf dem Programm.[…]

Mehr lesen

Wie ehrlich sind unsere Leistungen?

Ein Jahresweltbestzeit hier, eine neue persönliche Bestzeit da. Wer Ranglisten der besten Athleten studiert, findet ganz viele Abkürzungen wie zum Beispiel PB, SB, WL oder sogar WR. Wie wir streben auch die Allerbesten nach immer besseren Leistungen. Sie trainieren hart und diszipliniert, ordnen ihren Zielen alles unter. Für viele ist es die einzige Hoffnung auf ein[…]

Mehr lesen

Verletzt – was nun?

Obwohl Laufen & Co alles andere als Risikosportarten sind und Sturzverletzungen eher selten auftreten, kommen auch Ausdauersportler in ihrem Sportlerleben kaum ohne Verletzungen über die Runden. Ein Überblick. Jährlich ereignen sich 400‘000 Sportunfälle in der Schweiz. Ereignisse im Ausdauersport machen davon aber nur einen kleinen Anteil aus. Und auch wenn man die Anzahl Verletzungen pro[…]

Mehr lesen

Lenis Früchtebrot

Weihnachten ist die Zeit für Schleckermäuler, für Zuckerliebhaber und Glühweintrinker. Es ist die Zeit, in der wir nur schwerlich den „süßen Sünden“ aus dem Weg gehen können, denn die vielen Weihnachtsfeiern und auch die Omnipräsenz der süßen Schleckereien machen uns das Leben schwer. Gar nicht schlimm, finde ich, denn Schlemmen gehört zum Rennen genauso dazu.[…]

Mehr lesen