G wie Gore-Tex

Laufen bei jedem Wetter – dieser Leitspruch fällt besonders bei April-Wetter schwer. Kälte und Regen zusammen ist wohl so ziemlich das unangenehmste Wetter.

Mit der richtigen Bekleidung kann zwar die Psyche noch nicht ganz auf „Ich will laufen“ umgestellt werden, aber zumindest kann der Regen abgehalten werden.

Materialien wie Gore-Tex oder Sympatex sind atmungsaktiv und schützen auf Grund ihrer besonderen Zusammensetzung vor durchdringender Nässe. Besondere Membrane und Laminate werden hierzu miteinander verbunden, sodass kein Wasser durch die Poren gelangen kann. Zudem halten die Schichten den Wind ab. Durch eine spezielle Nahtabdichtung, wobei ein Tape verwendet wird, werden Löcher durch das Nähen vermieden.

Regen und Kälte bleiben draussen

Nutze die Möglichkeiten der Funktionsprodukte und überliste damit Deine Psyche. Denn auch bei Regen zu laufen kann viel Spaß machen – besonders wenn man auf der Haut trocken bleibt und danach zufrieden und gesund wieder zu Hause ankommt!

LeniDieser Blog wurde von Ingalena Heuck, Sportwissenschaftlerin, Ernährungsberaterin und Deutsche Meisterin (2010) im Halbmarathon verfasst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>