Laufschuhe: New Balance

Unsere Laufschuh-Serie geht weiter: Heute mit den Schuhen von New Balance. Die fünf Fragen, die wir der Marke gestellt haben, bleiben die gleichen.

1. Was braucht es, bis ein Laufschuh verkaufsbereit im Regal steht?

Die Entwicklung eines neuen Laufschuhs dauert von der Idee bis hin zum fertigen Produkt im Laufgeschäft zwischen 18 bis 24 Monate.

In der ersten Phase wird die Idee von Designern und Entwicklern zu einem ersten Designkonzept inklusive biomechanischen Anforderungen entwickelt. Materialien und neue Konstruktionsarten werden gesucht und intensiv auf ihre Funktionalität getestet. Ein erster Prototyp wird gefertigt und zusammen mit den definierten Zielkunden (Athleten sowie Alltagsläufer) auf seine Funktionalität geprüft. Auch das Design wird auf die Zielkundenansprache überprüft.

Die gewonnen Erkenntnisse werden in einem zweiten Prototypen umgesetzt und erneut überprüft. Erst wenn alle Qualitätsansprüche hinsichtlich Funktionalität und der Materialien erfüllt sind, bekommt ein Schuh die Freigabe für den Verkauf an den Handel.

New Balance produziert einen Teil seiner Schuhe, vor allem im Lifestyle-Bereich, in den USA und in England (UK).

Vazee_Q3_2015_WPACEYB_Action_Product_image_RGB

2. Worauf sollte ich als Läufer beim Kauf eines Schuhs allgemein achten?

Der Schuh ist das Bindeglied zwischen Körper und Boden und auch gerade deswegen von zentraler Bedeutung. Es gilt beides bestmöglichst miteinander zu kombinieren. Erstens muss die Passform stimmen. Das bedeutet, dass der Schuh weder zu breit noch zu schmal sein darf. Aus diesem Grund bietet New Balance seit eh und je verschiedene Leistenbreiten an. Der Laufstil des Läufers, die Pronation des Fusses wie auch Art und Umfang des Verwendungszwecks entscheiden über das richtige Modell. Der Schuhkauf wird somit zur komplexen Angelegenheit. Eine fachkundige Beratung eines Running Spezialisten ist für jeden Läufer zu empfehlen. Denn nicht nur die Schuhe können sich verändern, sondern auch der Sportler selber (Trainingsfortschritt, Laufstil, Fussstellung etc.).

3. Was sind die aktuellen Trends in der Laufschuh-Entwicklung?

Leichter, schneller, komfortabler. Die Laufschuhentwicklung der Zukunft rückt die Anforderungen der Konsumenten in den zentralen Fokus. Der Schuh soll dem Konsumenten helfen, seine Ziele zu erreichen und ihm dabei das gewünschte Laufgefühl zu ermöglichen.

Neue, leichtere Materialien, die jedoch mehr Dämpfung und/oder Rebound haben sind erst der Anfang. Durch die dreidimensionale Formgebung können nun Materialen auch in einzelnen Zonen stützen, ohne dass es nötig ist, eine zweite Komponente zu verarbeiten. (New Balance Data to Design umgesetzt in den Fresh Foam Modellen). Dies ermöglicht es, leichtere Schuhe zu produzieren, welche ein natürlicheres Laufgefühl vermitteln.

nblogo

4. Was zeichnen Laufschuhe von New Balance aus?

New Balance unterstützt seit über 100 Jahren Athleten, damit sie ihre persönlichen Ziele erreichen. Sei dies, einen neuen Weltrekord aufzustellen, eine persönliche Bestzeit zu erreichen, den ersten 5km zu laufen oder einfach nur gesünder und aktiver zu leben. New Balance bietet für all die verschiedenen Bedürfnisse spezifische Produktepaletten an:

  • Fresh Foam für hohen Komfort
  • Vazee: leicht, direkt, schnell
  • NBX: klassische Trainingsschuhe

5. Mit welcher Neuheit von New Balance kann ich als Läufer in näherer Zukunft rechnen?

Die 6. Generation des beliebten M/W 1080 ist ein Meilenstein in der Entwicklung unseres neutralen Top Laufschuhs. Die durch Data 2 Design entwickelte neue Fresh Foam Sohle bietet eine optimale Symbiose zwischen Dämpfung und Agilität. Ein Must-have für jeden neutralen Läufer.

product photo shoot    Camera Angles include: 2.Lateral,3.Medial,6.Right Sole

2 Comments

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>