Neuheit: Trainings-Download auf die Garmin-Uhr

running.COACH entwickelt sich stetig weiter und alle Besitzer einer Garmin-Uhr profitieren nun von einem Download unserer Trainings direkt auf die Uhr. 

Bisher konnten die gelaufenen Trainings von den Sportuhren auf running.COACH geladen werden. Diese Trainingsdaten sind auch wichtig für die entsprechende Analyse des running.COACH’s (dynamische Aktualisierungen). Neuerdings können die zukünftig geplanten Trainings mit ein paar Klicks direkt auf die Garmin-Uhr geladen werden. Der Download-Button befindet sich in der Detail-Ansicht des Trainings.

Schuhe binden, Start Button drücken und los

Die Tempo- und Distanzvorgaben siehst du direkt auf der Uhr. Bist du zu schnell oder zu langsam, gibt dir die Uhr eine Rückmeldung. Ist das Intervall beendet, lässt dich das die Uhr wissen.

Anleitung Download

Lade die Trainings auf deine Garmin-Uhr: So wird das Training Schritt für Schritt auf das Gerät übertragen.

  1. Klicke auf den „Uhren-Download“ Button unten an der Kalenderansicht (Nur als Garmin-User zu sehen)

    Dort befindet sich der Download-Button

    Dort befindet sich der Download-Button

  2. Speichere die ZIP-Datei auf deinem Computer und entpacke sie: Du erhältst Fit-Dateien.
  3. Verbinde die Uhr mit deinem Computer. Sobald die Verbindung hergestellt ist, wird das Gerät als USB-Laufwerk erkannt.
  4. Öffne den Ordner „Garmin“ auf diesem Laufwerk.
  5. Suchen den Ordner „NewFiles“. Bewege deine heruntergeladene Fit-Datei in diesen Ordner.
  6. Sobald die Datei übertragen wurde, kannst du dein Garmin-Gerät vom Computer trennen.
  7. Schalte jetzt deine Garmin Uhr ein. Das running.COACH Training sollte unter „Trainings“ auf dem Gerät angezeigt werden.

Beachte: Da der Speicher der Uhr begrenzt ist, wird empfohlen, nur im wöchentlichen Rhythmus die Trainings zu laden.

30 Comments

Leave a comment
  • Funktioniert das nur mit PC oder auch mit Apple? Bis und mit Punkt 3 ist alles klar. Aber einen Ordner „New Files“ kann ich im Garmin Ordner nicht finden.

  • Super Sache, aber leider funktioniert das bei mir irgendwie nicht. Ich habe die FIT-Files auf die Uhr kopiert, aber ich kann keine Trainings finden!?
    Was mache ich falsch (Garmin Forerunner 620)?

  • Ich habe das gleiche Problem wie es bereits Mirko beschrieben hat. Ich finde keinen Ordner mit dem Namen „New Files“ auf meiner Garmin Fenix 3. Was tun?

  • Die Idee finde ich sehr gut! Allerdings wäre es schön, wenn es eine direkte Anbindung an Garmin Connect gäbe.
    Nach meinem Verständnis gibt es ja auch kein feedback von der Uhr zurück. Gibt es programmiertechnisch eine machbare Lösung? Würde die Arbeit ernorm vereinfachen…

  • Bei mir hat es perfekt funktioniert (Apple und Garmin Forerunner 620).
    Müsst euch genau an den Beschrieb halten, dann sollte es wirklich klappen 😉

  • Ich finde die Idee wirklich gut, großes Lob! Ich würde es auch gerne versuchen, scheitere aber bereits am ersten Schritt. Mir ist das wirklich unangenehm, aber ich finde den Download-Button nicht. Ich schaue in der Kalender-Ansicht, klicke auf das Training, aber nirgendwo der Button. Könntet Ihr mir vielleicht helfen?
    Schon einmal ganz herzlichen Dank.

    • Der „Button“ ist in der rechten Spalte (neben den Trainings) . Ganz runter scrollen, dort steht „Lade das Training auf deine Garmin-Uhr“.

  • Auch auf die Gefahr hin, mich komplett zu blamierten: Bei mir ist ein solcher Eintrag nicht vorhanden.
    Ich bin auf dem Reiter „Mein Trainingsplan“. Wenn ich auf ein Training klicke, finde ich rechts verschiedene Angaben: Beschreibung; Ziel und Zweck; Verpflegungstipps; Trainingsvideos; Alternative Sportarten; die Trainerin mit der Sprechblase „Heute schon trainiert“. Darunter steht bei mir nichts mehr. Links sind die einzelnen Trainings aufgeführt. Muss ich meinen Garmin Account verbinden?

  • Hallo zusammen
    Bei mir klappts wunderbar:
    – Den Button findet ihr nur, wenn ihr vorher die Verbindung zu Garmin eingestellt habt
    – Der Ordner „New files“ ist ein versteckter Ordner, den müsst ihr anzeigen lassen
    – Starten des Trainings auf der Uhr ist auf jeder Uhr ein bisschen anders, aber meistens unter „Trainings“

    Dann einfach Start drücken und loslaufen, hat super funktioniert bei mir, jetzt brech ich den Marathon Welt-Rekoooooord!!!.. 😀

  • Bis Punkt 5 ist alles klar, aber leider erscheinen die geladenen Trainings nach dem Trennen vom Computer nicht auf der Uhr unter meine Trainings – woran kann das liegen? Ich nutze Apple und habe eine Garmin Fenix 3.

    • Hallo Anonymous antworter, leider nein 🙁 Da komme ich nur zu dem Training, das ich vor längerer Zeit mal manuell erstellt habe, aber nicht zu den aktuellen aus meinem Trainingsplan.

  • Hallo
    War eine Funktion, die ich mir sehr erwünscht habe. Jetzt, wo sie da ist, ist sie in der Form ehrlich gesagt ziemlich nervig und unnutzig, das hat aber mit RC beschränkt zu tun, viel mehr mit der Ungenauigkeit von GPS: Die vorgegebenen Laufgeschwindigkeiten sind so eng abgesteckt, dass keine Laufuhr dies so genau bestimmen kann. Meine Garmin 630er nervt die ganze Zeit mit ihrem Gepipse und „motzen“ dass ich entweder zu langsam und zu schnell bin. Garmin hat auch die Durchschnittsgeschwindigkeit für die Pace etwas eigenartig bestimmt, es wird immer die Pace für die entsprechende Runde betrachtet. D.h. anfangs der Runde (Lap, default 1km) ist die Pace eher zufällig und kann gut +/- 1 min variieren. Ich hab daher beim letzten Intervalllauf alle 1km-Summary verpasst, da die Notification der Pace diese „überschrieben“ hat. Nach ca. 2 Minuten Lauf hat sich das ganze etwas korrigiert und die Pace stimmt dann ziemlich genau und springt dann nicht mehr willkürlich herum. Leider ist aber nach weiteren 2 Minuten die Ruhe wieder vorbei und der nächste KM wird mit nervigem gepipse und vibrieren markiert…
    Eine Möglichkeit wäre die Tolleranzen etwas breiter abzustecken: Statt z.B. 3:58 und 4:08 dies auf 3:50 und 4:16 zu erweitern.
    Ein weiterer Tipp wäre die Trainings jeweils in den Kalender einzubetten. Z.Z. hab ich 20-30 unterschiedliche Trainings auf meiner Uhr, so muss ich dann jeweils durch alle durchscrollen um zum erwünschten Datum im Training zu gelangen.
    Schliesslich, wäre es gut für jedes Training eine Einheit hinzuzufügen mit Auslauf bis lap-Taste gedrückt hinzuzufügen; ich stoppe jeweils nicht gleich auf der Stelle wo ich gerade stehe, weil mein Training zu ende ist, sondern erlaube es mir noch nach Hause zu laufen. 😉 D.h. muss jeweils nochmals die Start/Stop Taste drücken.

    Hoffe, dass hier was in den nächsten Release kommt.
    Weiter so!
    Gruss
    Yves

  • Hallo
    Habe eine Fenix3 und finde aber keinen versteckten Ordner „new file“ habe alles mögliche durchsucht, ausserdem was heisst, die Uhr mit dem PC verbinden, die Fenix 3 läuft doch über Wifi ?
    Wer kann mir Support geben ?

    Danke
    Grüsse Werner

    • Danke hat geklappt, dachte das sei nur das Aufladegerät.

      Nur kann ich suchen wie ich will einen Ordner „NewFiles“ finde ich einfach nicht ?

  • Wer hat den Unterordner „New files“ bei der Fenix3 gefunden oder hat der Ordner einen anderen Namen, und wenn wo ?

    Grüsse Werner

  • Hallo Werni

    Eigentlich einfach, wenn man weiß wie Zwinkerndes Smiley

    Öffne der Garmin im Fileexplorer, Wechseln in das Verzeichnis GARMIN, dort befindet sich das Verzeichnis NEWFILES

    Solltest Du diesen Ordner nicht sehen, mußt Du die versteckten Dateien und Ordner anzeigen lassen, im Windows 10 (und 8 nehme ich an) ist das unter Ordneroptionen: „Ausgeblendete Dateien anzeigen lassen“ (kannst auch danach googeln, findest bestimmt eine detaillierte Anleitung)..

    Klingt kompliziert, ist es aber nicht…

  • Hallo!

    Ich verzweifle gerade ein wenig; ich habe eine Garmin 910xt und versuche vergeblich unter Mac OS X auf verschiedensten Wegen irgendwie die Uhr als Laufwerk im Finder zu finden. Sowohl über Art-Stick als auch über Kabel ist – selbst wenn ich per Terminal-Befehl versteckte Dateien und Ordner anzeigen lasse – nix zu sehen.

    Wo liegt mein Denkfehler?

    Herzliche Grüße

  • Funktioniert das auch bei einem Einsteigermodell wie VivoActive? Von Garmin kam die Antwort, dass dieses Modell nicht mit eigenen Trainigs bespielt werden kann.

    • Hallo
      Wenn das Modell die entsprechenden Features nicht hat, können wir von unserer Seite auch nichts machen. Dann wohl leider nicht. Aber die Trainings können sicher auf unseren Trainingsplan geladen werden.

  • Mir gefällt die Funktion, die Trainings unmittelbar auf meine Garmin-Uhr (Forerunner 920xt) zu laden sehr gut. Doch ich habe folgendes Problem, welches die Freude ein wenig trübt.

    In der Regel absolviere ich am Dienstag einen Regenerationslauf; rund zehn Kilometer mit einer Pace x. Lade ich lediglich das Training auf die Uhr, sind die zehn Kilometer nicht auf zehn Abschnitte, sondern auf einen Abschnitt aufgeteilt. Im Wettkampf, aber auch im Training, nutze ich stets die 1000-Meter-Runde, um hinterher besser auswerten und während des Laufes/ Trainings mitzählen zu können. Könnten die längeren Läufe ähnlich detailliert, wie die Intervallläufe, programmiert werden? Bisher erstelle ich mir meine Trainings umständlich über garmin.connect.

    Beste Grüße aus Berlin.
    Björn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>