Category - Ryffel, Röthlin, Belz

Ryffel, Röthlin, Belz sagen ihre Meinung und erzählen aus ihrem Alltag.

1
Checkliste für dein grosses Herbstziel
2
Russisches Roulette
3
Der Weg nach Zürich ist noch weit
4
Viktor Röthlin in Kenia
5
Viktor Röthlin verzichtet auf Start in Fukuoka
6
Die letzten Tipps für den 34. Internationalen Greifenseelauf
7
Viktor Röthlin läuft auf den 3. Rang am Jungfrau-Marathon
8
Viktor Röthlin startet am Jungfrau-Marathon
9
So passt du dein Training bei Hitze an
10
Auf geht’s zum Jungfrau-Marathon

Checkliste für dein grosses Herbstziel

Berlin Marathon, Murtenlauf, Swiss City Marathon Lucerne, New York City Marathon – die grossen Herbstklassiker stehen vor der Tür. Damit du erfolgreich abschneiden wirst, möchten wir dir 7 Tipps geben. Glaube an dich und deine Fähigkeiten! Hast du die Trainings gemäss running.COACH Trainingsplan absolviert, hast du die Fähigkeiten, um unsere Prognose zu laufen. Schraube dein[…]

Mehr lesen

Russisches Roulette

Alle Welt schaut diese Tage nach Brasilien. Schafft es die Schweiz, sich morgen für die Viertelfinals zu qualifizieren? Welcher Spieler prägt diese WM am meisten? Und wer wird Weltmeister? Kritisch wird alles hinterfragt und analysiert. Und jeder Fehlentscheid der Schiedsrichter von der Slowmotion entlarvt. Sogar die Kommentatoren und Moderatoren unseres Staatsfernsehens werden mit ihren Fachkollegen von ZDF[…]

Mehr lesen

Der Weg nach Zürich ist noch weit

Nach dem GP Bern vom 10. Mai begann meine allerletzte 14-wöchige Marathon-Vorbereitung. Bei den schönsten 10 Meilen der Welt, blieb ich mit meinen 49:22 endlich wieder einmal unter der 50 Minuten-Marke. Dies gelang mir bei meinen beiden letzten GP-Auftritten nicht mehr. Zum Sieg hat es aber wie erwartet nicht gereicht. Dieser gelang Abraham Tadesse (ERI)[…]

Mehr lesen

Viktor Röthlin in Kenia

Viktor Röthlin bereitet sich derzeit in der Höhenlage von Kenia auf seinen letzten grossen Marathon an der heimischen Leichtathletik-EM vor. Im Interview blickt er auf seine Trainingsaufenthalte im Laufmekka zurück, analysiert die Entwicklung des Trainings und wagt einen Blick voraus: Du bist zum 16 Mal in Kenia. In welchem Bereich hast du die grössten Veränderungen wahrgenommen?[…]

Mehr lesen

Viktor Röthlin verzichtet auf Start in Fukuoka

Viktor Röthlin hat seinen Start beim Marathon im japanischen Fukuoka abgesagt. Für den Europameister von 2010 macht eine Teilnahme aufgrund des jetzigen Formstandes keinen Sinn. Die Trainings- und Wettkampfresultate in den vergangenen Wochen fielen für Viktor nicht so aus, wie er sich das gewünscht hatte. «Damit ich am 1. Dezember meine sportlichen Ziele in Japan erreichen kann, genügt mir[…]

Mehr lesen

Die letzten Tipps für den 34. Internationalen Greifenseelauf

In rund 24 Stunden geht es los mit dem grössten Schweizer Halbmarathon, dem 34. Internationalen Greifenseelauf! Rund 14’500 Läuferinnen und Läufer werden sich eine Startnummer montieren und um die Wette laufen. Mit unseren letzten Tipps wird der Lauf ein Erfolg: Fülle deine Speicher: Deine Speicher sollten beim Startschuss voll sein. Achte auf kohlenhydratreiche Kost und[…]

Mehr lesen

Viktor Röthlin läuft auf den 3. Rang am Jungfrau-Marathon

Gerne hätte Viktor Röthlin den schönsten Marathon der Welt bei seiner ersten Teilnahme gewonnen. Doch obwohl er mit 2:53:21 die viertschnellste Zeit überhaupt in der 21-jährigen Geschichte am Jungfrau-Marathon gelaufen ist, musste er sich mit dem 3. Rang begnügen. „Ich bin im falschen Jahr angetreten“, schmunzelte Viktor Röthlin. Tatsächlich hätte er bis auf eine Austragung,[…]

Mehr lesen

Viktor Röthlin startet am Jungfrau-Marathon

Am kommenden Samstag wird Viktor Röthlin zum ersten Mal nicht an einem Städtemarathon, sondern an einem Bergmarathon teilnehmen. Die Wahl fiel auf den schönsten Marathon der Welt, den Jungfrau-Marathon. Dies nicht zuletzt deshalb, weil bei den Europameisterschaften vom nächsten Jahr, wo gleichzeitig Viktors letzter Marathon als Aktivsportler stattfinden wird, viele Höhenmeter überwunden werden müssen. Der[…]

Mehr lesen

Auf geht’s zum Jungfrau-Marathon

Mein 25. Marathon am Lake Biwa war ein tolles Erlebnis. Obwohl ich mein persönliches Ziel knapp verpasst habe, schaue ich gerne auf die Tage in Japan zurück. Zum ersten Mal außerhalb von EM, WM oder Olympia an einem reinen Elitemarathon teilzunehmen, war eine spezielle Erfahrung: Neben den 10 eingeladenen ausländischen Athleten, waren 300 japanische Marathonläufer[…]

Mehr lesen