Category - User-Stimme

Ausgewählte User berichten aus ihrem Trainingsalltag.

1
Kann der running.COACH Schwimmen?
2
Missglückte Titelverteidigung am Stundenpaarlauf
3
Los, noch einer!
4
Training und Job – So lässt es sich unter einen Hut bringen
5
Warum running.COACH?
6
Fortsetzung: Erlebnisbericht Vienna City Marathon Teil 2
7
Sven bloggt: Erlebnisbericht Vienna City Marathon Teil 1
8
Sven bloggt: Vor dem Vienna City Marathon

Kann der running.COACH Schwimmen?

Laufen ist Quälerei. Meistens jedenfalls, machen wir uns nichts vor. Also darf sich der Läufer auch für die Schinderei belohnen. Bei mir bietet sich immer an, die Laufmeter direkt energetisch umzusetzen: 100 Meter zu 100 Kalorien. Allerdings hat sich herausgestellt, dass diese proteinlose Milchmädchenrechnung nicht die beste Lösung ist. Es sei denn, man hat eine[…]

Mehr lesen

Missglückte Titelverteidigung am Stundenpaarlauf

Bei schwülem Wetter wollten wir versuchen unseren überraschenden Titel aus dem Jahre 2009 zu verteidigen. Dass dies alles andere als leicht werden würde, zeigte ein Blick auf die Anmeldeliste. Mit Triathlet Jürgen Fries, begleitet von seiner Tochter Anna, ging ein Läufer an den Start, der über 10 Kilometer gut 5 Minuten schneller läuft als ich.[…]

Mehr lesen

Los, noch einer!

Wenn man nicht nur trainieren, sondern auch schneller werden will, dann macht man auch bei Wettkämpfen mit. Und wenn man nicht nur Wettkämpfe sammelt, wie andere die Trainingskilometer, dann sollte man sich auf wenige Ziele konzentrieren. Wenige Ziele. Hauptwettkämpfe eben. Man bereitet sich gut vor, tapert vor dem Lauf und dann folgt die Erholung. „Langweilig“[…]

Mehr lesen

Warum running.COACH?

Meine Leistungen über 10 Kilometer waren relativ bescheiden. So bin ich zum Online-Coaching gekommen. Der Erfolg letztes Jahr war enorm. Verbesserung von 44er Zeiten innerhalb eines halben Jahres auf 41:19 Min. und eine 21er Zeit von 1:36:35 bei einigen Höhenmetern. Leistungen, von denen ich nicht zu Träumen gewagt habe. Kehrseite der Medaille: Aufgrund des harten[…]

Mehr lesen

Fortsetzung: Erlebnisbericht Vienna City Marathon Teil 2

…17 Grad, Sonnenschein, viele Zuschauer und Sehenswürdigkeiten. Ab und zu der Blick auf die Uhr, ich soll es ja ruhig angehen. Schwierig bei der Kulisse, der optimalen Vorbereitung, den vielen Zuschauern und Sehenswürdigkeiten. Okay, von letzteren habe ich wieder kaum etwas  mitbekommen, irgendwie wandert der Blick in den entscheidenden Momenten immer zum Becher, zur Uhr,[…]

Mehr lesen

Sven bloggt: Vor dem Vienna City Marathon

00:01:21:23:01 steht in goldenen Buchstaben auf der Website. Der Countdown läuft, nur noch zwei Tage zum Vienna City Marathon. Das wird mein zweiter Marathon und meine Ziele sind dafür hoch gesetzt – oder: sie wurden hoch gesetzt. Bei meinem ersten Marathon wollte ich schnell ankommen. Eigentlich konnte ich mir schon da nicht vorstellen, so lange[…]

Mehr lesen