Tag - Laufen

1
Frauenlauf 2017: statistische Fakten
2
Sommerliches Alternativtraining
3
Wir suchen dich: #LAUFINSPIRATION
4
10 Tipps für das Lauftraining bei heissen Temperaturen
5
Gute Energie für schnelle Beine
6
Leistungssteigerung dank einem starken Rumpf
7
Gold Coach Alexandre Roch im Interview
8
Muskelkater vermeiden beim Trailrunning
9
Supplemente: Viel bringt nicht viel
10
Was meine Uhr so alles misst

Frauenlauf 2017: statistische Fakten

14’500 Läuferinnen waren bei der 31. Austragung des Schweizer Frauenlaufs dabei. Als offizieller Trainingsplan-Partner war auch running.COACH mit von der Partie. Und die Rangliste eines solchen Laufevents liefert so einige spannende Fakten. Fünf davon haben wir für euch herausgepickt. Schweizer Sieg Fabienne Schlumpf ist die erste Schweizer Siegerin seit 2008 und holte 28 Sekunden auf die[…]

Mehr lesen

Sommerliches Alternativtraining

Viel Sonnenschein, hohe Temperaturen und lange Tage laden geradezu ein, eine Trainingseinheit auch mal an einen Schattenplatz, in oder auf einen See oder auf einen Berg zu verlegen. Wir zeigen dir, welche Alternativtrainings sich in der warmen Jahreszeit besonders anbieten, sich gut im Läufer-Trainingsplan integrieren lassen und sich auch positiv auf die Leistung auswirken. Vorteile Alternativtraining[…]

Mehr lesen

Wir suchen dich: #LAUFINSPIRATION

Für unseren Blog suchen wir DICH und ganz viel #LAUFINSPIRATION – erzähl uns deine persönliche Laufgeschichte und wir veröffentlichen sie auf unserem Blog. Die Leidenschaft fürs Laufen Wir schauen gerne nach links und rechts, nach vorne und hinten. Nicht nur um zu sehen, ob ein anderer Läufer schneller ist, sondern um uns vor allem inspirieren[…]

Mehr lesen

10 Tipps für das Lauftraining bei heissen Temperaturen

Während die einen die heissen Temperaturen auch im Lauftraining lieben und gut damit zurecht kommen, leiden andere schnell mal. Wir haben zehn Tipps für die Hitze-Laufmuffel unter euch und für alle anderen für die sehr heissen Tage, um das Training nicht ganz sausen zu lassen und auch im Sommer dran zu bleiben. Morgenstund hat Gold[…]

Mehr lesen

Gute Energie für schnelle Beine

In unserer Serie #LAUFFOOD geben wir praktische Tipps für Läufermahlzeiten. In diesem Beitrag zum Thema: Wie ernähre ich mich optimal in der Woche vor einem Wettkampf. Wir stellen euch die wichtigsten Tipps im Zeitverlauf ab einer Woche bis kurz vor dem Rennen vor. Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße: die Makronährstoffe der Ernährung liefern uns Energie und Substanz,[…]

Mehr lesen

Leistungssteigerung dank einem starken Rumpf

Kilometer um Kilometer spulen ehrgeizige Läufer im Training oft ab in der Hoffnung, bald ihre Bestzeit zu knacken. Dass neben dem Lauftraining aber auch ein gezieltes Kräftigungstraining wichtig ist, geht oft vergessen. Der Rumpfmuskulatur sollte dabei besonders Beachtung geschenkt werden. Laufen kann jeder. Ein Blick auf die vorbeiziehenden Trainingskollegen zeigt jedoch, dass sich Laufstile stark[…]

Mehr lesen

Gold Coach Alexandre Roch im Interview

Wir haben seit neustem einen Gold Coach aus der Romandie an Board. Alexandre Roch ist ehemaliger Mitteldistanzläufer, wo er neun Schweizermeistertitel über 1500m, 5000m und im Crosslauf gewonnen hat. Inzwischen ist er auf den längeren Distanzen heimisch und lief zuletzt auch Marathon. Neben seiner Arbeit ist er in der Organisation von Laufevents in Genf involviert[…]

Mehr lesen

Muskelkater vermeiden beim Trailrunning

Wer kennt es: Nach dem ersten Traillauf droht ein Muskelkater wie selten zuvor. Denn auch Bergablaufen muss gelernt werden. Wie kann man sich aufs Laufen im Gelände vorbereiten? Copyright: Swiss-Image Muskelkater im Laufsport ist meistens auf Bergab-Passagen zurückzuführen. Und weil die meisten Trailläufe eben ein stetes Auf und Ab darstellen, wird die Muskulatur durch die exzentrische[…]

Mehr lesen

Supplemente: Viel bringt nicht viel

Nahrungsergänzungsmittel sind im Breitensport weit verbreitet. Bei einer ausgewogenen Ernährung brauchen die meisten Hobbysportler jedoch weder zusätzliche Regenerations-Shakes noch Vitaminpräparate. Die Basis der Sporternährung unterscheidet sich wenig von der Alltagsernährung eines Nichtsportlers. Je nach Trainingsumfang sollten Sportler aber darauf achten, genügend Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Diäten mit kohlenhydratreduzierter Ernährung sind für aktive Menschen nicht[…]

Mehr lesen

Was meine Uhr so alles misst

Neuste Technologien auf dem Sportuhrenmarkt erfassen allerlei Parameter. Nur, wissen die Nutzerinnen und Nutzer auch, wie die gemessenen Werte zu interpretieren sind? Parameter wie Laufdauer, Laufgeschwindigkeit, Herzfrequenz und zurückgelegte Höhenmeter sind essentiell für das kontinuierliche Monitoring der Trainingseinheiten. Eine gezielte Analyse dieser Daten dient der kurz- und längerfristigen Trainingssteuerung. Dennoch lassen diese Werte keine Rückschlüsse[…]

Mehr lesen