Tag - Laufen

1
Nüchtern laufen
2
Lauftraining während der Schwangerschaft
3
Lange, langsame Läufe: Wie motiviert bleiben?
4
Die wichtigsten Wettkampftipps für den Marathon-Tag
5
Kältekammer – Ein Instrument für Therapie und Prophylaxe
6
3 Pacing-Strategien und die Lauf-Typen dazu
7
5 statistische Fakten zum Grand Prix von Bern
8
Salz – weisses Gold in neuem Licht
9
Urban Halter’s Lauf-Träume und Ziele
10
7 Gründe für Trainings auf dem Laufband

Nüchtern laufen

Ein Nüchternlauf am Morgen mit leerem Magen ohne Frühstück kurbelt die Fettverbrennung an. Es gibt jedoch ein paar Punkte zu beachten. Eines vorne weg: Morgens loszulaufen, ohne dass man etwas gegessen hat, ist eine reine Gewohnheitssache und ganz sicher nicht schädlich. Insbesondere Läuferinnen und Läufer, welche lange Wettkämpfe über eine Stunde laufen, können von diesen[…]

Mehr lesen

Lauftraining während der Schwangerschaft

Stefanie Meyer ist running.COACH Gold Coach und bloggt auf www.sportymum.net über ihre eigenen Erfahrungen mit Sport während und nach der Schwangerschaft. In den nächsten Wochen wird die Sportwissenschaftlerin in der Blog-Serie „Laufend durch die Schwangerschaft und danach“ schreiben, weshalb und wie das Lauftraining auch während der Schwangerschaft ausgeübt werden kann und wie der Wiedereinstieg als[…]

Mehr lesen

Lange, langsame Läufe: Wie motiviert bleiben?

„Übung macht den Meister.“ Das gilt besonders fürs Laufen. Um ein besserer Läufer, eine bessere Läuferin zu werden, musst du laufen. Viel laufen. Unser U.S. Gold Coach Calum Neff kennt sich mit hohen Laufumfängen aus und gibt dir ein paar Tipps, um motiviert zu bleiben, wenn „Long Jog“ auf dem Trainingsplan steht. Zuerst stellt sich[…]

Mehr lesen

Die wichtigsten Wettkampftipps für den Marathon-Tag

Der Tag X ist da. Du hast gut trainiert und stehst perfekt vorbereitet am Marathon-Start. Jetzt heisst es, bloss keine Fehler am Wettkampftag zu riskieren! Hier sind die wichtigsten Tipps in Kürze. Vor dem Marathon Früh genug aufstehen (rund 3–4 Stunden vor dem Marathon). Lockern, leicht verdauliches und gewohntes Frühstück einnehmen rund 3–4 Stunden vor[…]

Mehr lesen

Kältekammer – Ein Instrument für Therapie und Prophylaxe

Eine gezielte Kälteanwendung in harten Belastungsphasen verkürzt die notwendige Erholungszeit. Eine Massnahme, die vor allem von Leistungssportlern gerne angewendet wird, ist die Kältekammertherapie. Spitzenleistungen erfordern intensives Training, aber auch konsequente Erholung. Regenerationsfördernde Massnahmen sind für Leistungssportler daher kein Luxus, sondern ein absolutes MUSS. Besonders bei intensiven Trainingsphasen mit kurz aufeinanderfolgenden Belastungen reichen die herkömmlichen Erholungsmassnahmen[…]

Mehr lesen

3 Pacing-Strategien und die Lauf-Typen dazu

Es ist Wettkampfzeit. Die harten Trainingswochen liegen hinter dir. Jetzt gilt es, sich zu erholen und das Training im Wettkampf umzusetzen. Ein entscheidender Puzzelstein, damit das gelingt, ist deine Renn-Strategie. Denn beim Wettkampf gilt: Gut eingeteilt ist halb gewonnen. Wie aber sieht ein ideales Pacing aus? Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Grundstrategien: Das Prinzip Hoffnung[…]

Mehr lesen

5 statistische Fakten zum Grand Prix von Bern

Vor noch nicht ganz einer Woche ist der Grand Prix von Bern zum 35. Mal über die Bühne gegangen. Die „schönsten 10 Meilen“ der Welt duelliert sich seit Jahren mit der Course de l’Escalade in Genf um den Titel des grössten Volkslaufs in der Schweiz. Dieses Jahr waren über 32’000 Läuferinnen und Läufer für den[…]

Mehr lesen

Salz – weisses Gold in neuem Licht

Regelmässig Sporttreibende können eine allfällige Angst vor dem Salzkonsum fallen lassen. Salz steht wie Cholesterin und Fett immer wieder zu Unrecht in den Schlagzeilen. Unser Körper braucht einen ganzen Stapel an Nährstoffen. Die beiden Bestandteile des Salzes, Natrium und Chlorid, gehören auch dazu. Salz steht aber wie Cholesterin und Fett immer wieder in den Schlagzeilen.[…]

Mehr lesen

Urban Halter’s Lauf-Träume und Ziele

In meinem ersten Blog habe ich berichtet, wie ich zum Laufen und zu meinem diesjährigen Laufziel Jungfrau-Marathon gekommen bin. „Der Berlin-Marathon geht bei mir immer noch unter die Sparte Traum…“, lautete ein Kommentar auf den Blog. Einen solchen Traum habe ich auch, dachte ich mir. Das hat mich dazu bewogen, über meine eigenen Lauf-Träume zu[…]

Mehr lesen

7 Gründe für Trainings auf dem Laufband

Laufen ohne vorwärtszukommen – das ist nicht jedermanns Ding. Doch es gibt 7 gute Gründe, auf einem Laufband zu trainieren. Hier sind sie: 1. Entlastung für die Gelenke Ein gutes Laufband weist eine Dämpfung auf, die etwa dem Laufen auf Waldboden gleichkommt. Das kann für Athleten, die an Gelenkproblemen leiden oder anfällig dafür sind, eine[…]

Mehr lesen