Tag - Running

1
Visualisieren
2
Selbstgespräche
3
Der optimale Leistungszustand
4
Übertraining erkennen
5
Fotoaktion: Zeig uns deine Sommer-Laufmomente
6
#LAUFINSPIRATION: Vom Fussballer zum Marathonläufer
7
Wir suchen dich: #LAUFINSPIRATION
8
Gute Energie für schnelle Beine
9
Muskelkater vermeiden beim Trailrunning
10
Was meine Uhr so alles misst

Visualisieren

Der Kopf läuft mit – in unserer Serie „Das 1×1 des Sportmentaltrainings“ gibt dir Martin Feigenwinter wertvolle Tipps, wie du das mentale Training praktisch mit deinem Lauftraining verbinden kannst, um beim nächsten Wettkampf deine persönliche Topleistung abzurufen. Mentales Training bringt Läufer auf unterschiedlichstem Niveau weiter. In diesem Beitrag geht es rund ums Visualisieren.  Du denkst in Bildern. Stell dir[…]

Mehr lesen

Selbstgespräche

Der Kopf läuft mit – in unserer Serie „Das 1×1 des Sportmentaltrainings“ gibt dir Martin Feigenwinter wertvolle Tipps, wie du das mentale Training praktisch mit deinem Lauftraining verbinden kannst, um beim nächsten Wettkampf deine persönliche Topleistung abzurufen. Mentales Training bringt Läufer auf unterschiedlichstem Niveau weiter. In diesem zweiten Beitrag geht es um Selbstgespräche und deren[…]

Mehr lesen

Der optimale Leistungszustand

Der Kopf läuft mit – in unserer Serie „Das 1×1 des Sportmentaltrainings“ gibt dir Martin Feigenwinter wertvolle Tipps, wie du das mentale Training praktisch mit deinem Lauftraining verbinden kannst, um beim nächsten Wettkampf deine persönliche Topleistung abzurufen. Mentales Training bringt Läufer auf unterschiedlichstem Niveau weiter. In diesem ersten Beitrag geht es um den optimalen Leistungszustand[…]

Mehr lesen

Übertraining erkennen

Wer seine Leistung verbessern will, muss Trainingsreize setzen – und in der Regel erholt sich der Körper auch rasch wieder davon. Wenn die Leistungsfähigkeit aber trotz fleissigem Trainieren zurückgeht und man bereits beim Anblick der Laufschuhe müde wird, ist es vielleicht an der Zeit, ein paar Gänge zurückzuschalten.     Schneller werden wir während den Trainingspausen.[…]

Mehr lesen

Fotoaktion: Zeig uns deine Sommer-Laufmomente

Sommerzeit ist Ferienzeit. Auch Laufzeit? Es gibt wohl beides: Einige nutzen die Ferien und die Zeit, um sich ausgiebig dem Training zu widmen. Bestimmt gibt es aber auch diejenigen unter euch, welche das Training ebenfalls in die Ferien schicken, obwohl sie eigentlich auf ein Ziel im Herbst trainieren. Mit unserer Fotoaktion spornen wir dich an,[…]

Mehr lesen

#LAUFINSPIRATION: Vom Fussballer zum Marathonläufer

In unseren neuen Serie #LAUFINSPIRATION erzählen Läufer ihre persönliche Läufergeschichte. Den Auftakt macht Yves Bohren, welcher seine Fussballschuhe nach einer Verletzung gegen die Laufschuhe eingetauscht hat. Und das so ziemlich erfolgreich, wie wir finden. Hier berichtet er über seinen Weg zum ersten Ziel, dem Berlin Marathon 2016, und seine weiteren Vorhaben. Warm up mit Yves[…]

Mehr lesen

Wir suchen dich: #LAUFINSPIRATION

Für unseren Blog suchen wir DICH und ganz viel #LAUFINSPIRATION – erzähl uns deine persönliche Laufgeschichte und wir veröffentlichen sie auf unserem Blog. Die Leidenschaft fürs Laufen Wir schauen gerne nach links und rechts, nach vorne und hinten. Nicht nur um zu sehen, ob ein anderer Läufer schneller ist, sondern um uns vor allem inspirieren[…]

Mehr lesen

Gute Energie für schnelle Beine

In unserer Serie #LAUFFOOD geben wir praktische Tipps für Läufermahlzeiten. In diesem Beitrag zum Thema: Wie ernähre ich mich optimal in der Woche vor einem Wettkampf. Wir stellen euch die wichtigsten Tipps im Zeitverlauf ab einer Woche bis kurz vor dem Rennen vor. Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße: die Makronährstoffe der Ernährung liefern uns Energie und Substanz,[…]

Mehr lesen

Muskelkater vermeiden beim Trailrunning

Wer kennt es: Nach dem ersten Traillauf droht ein Muskelkater wie selten zuvor. Denn auch Bergablaufen muss gelernt werden. Wie kann man sich aufs Laufen im Gelände vorbereiten? Copyright: Swiss-Image Muskelkater im Laufsport ist meistens auf Bergab-Passagen zurückzuführen. Und weil die meisten Trailläufe eben ein stetes Auf und Ab darstellen, wird die Muskulatur durch die exzentrische[…]

Mehr lesen

Was meine Uhr so alles misst

Neuste Technologien auf dem Sportuhrenmarkt erfassen allerlei Parameter. Nur, wissen die Nutzerinnen und Nutzer auch, wie die gemessenen Werte zu interpretieren sind? Parameter wie Laufdauer, Laufgeschwindigkeit, Herzfrequenz und zurückgelegte Höhenmeter sind essentiell für das kontinuierliche Monitoring der Trainingseinheiten. Eine gezielte Analyse dieser Daten dient der kurz- und längerfristigen Trainingssteuerung. Dennoch lassen diese Werte keine Rückschlüsse[…]

Mehr lesen