1
Der GP Bern 2017: statistische Fakten
2
Wettkampf-Statistik bei running.COACH
3
Zwei Trainingseinheiten an einem Tag
4
Erfolgreiche Wettkampfgestaltung: 10 Tipps
5
Wettkampfprognose für den GP Bern
6
Um jeden Preis über die Ziellinie
7
Gold Coach Stefanie Meyer im Interview
8
Die letzten beiden Wochen vor einem Wettkampf
9
Läufer-Snacks
10
Heat Map beim running.COACH Trainingsplan

Der GP Bern 2017: statistische Fakten

Mit 29’773 klassierten Läuferinnen und Läufer verzeichnet die 36. Ausgabe des GP Bern einen neuen Rekord. Als offizieller Trainingsplan-Partner war auch running.COACH mit von der Partie. Und die Rangliste eines solchen Laufevents liefert einige spannende Fakten. Fünf davon haben wir für euch herausgepickt. So wenig Stundenknacker wie noch nie Dieses Jahr knackten weniger als 100 Läuferinnen[…]

Mehr lesen

Wettkampf-Statistik bei running.COACH

Läufst du regelmäßig Wettkämpfe und willst deine Leistungsentwicklung festhalten? Mit running.COACH hast du die grafische Übersicht. Grafik einer Leistungsentwicklung bei verschiedenen Wettkämpfen Wenn du dich bei running.COACH einloggst, kannst du unter Statistik deine Wettkämpfe der Vergangenheit analysieren und so deine persönliche Leistungsentwicklung verfolgen. Egal ob du eine 5km-Strecke oder einen Marathon läufst, running.COACH berechnet daraus deine Leistungsfähigkeit, indem wir den[…]

Mehr lesen

Zwei Trainingseinheiten an einem Tag

Bist du ambitioniert und möchtest ab und zu zweimal am Tag trainieren? Wir zeigen dir, worauf du dabei achten kannst. Ein kleiner Grundsatz bereits zu Beginn: Der Dauerlauf sollte immer die letzte Einheit sein. Copyright: Swiss-Image Da Koordination und Schnelligkeit ein hohes Mass an Konzentration erfordern, ist es von Vorteil, Laufeinheiten mit einer hohen Komponente dieser Anteile[…]

Mehr lesen

Erfolgreiche Wettkampfgestaltung: 10 Tipps

Die Vorbereitung für den Wettkampf war lange und intensiv. Jetzt willst du am Tag X dein persönliches Optimum herausholen, um dein persönliches Ziel zu erreichen. Überlasse nichts dem Zufall und nimm auch den Wettkampf mit der richtigen Einstellung in Angriff. Unsere zehn Tipps zeigen dir, wie du deinen Wettkampf gestalten sollst, um im Ziel zu[…]

Mehr lesen

Wettkampfprognose für den GP Bern

Wir haben einen detaillierten Prognoserechner für den Grand Prix von Bern am 13. Mai 2017, welcher die Höhenmeter berücksichtigt und dir eine Zeitvorgabe für jeden einzelnen Kilometer gibt. Erfahre hier mehr, wie du dein Rennen idealerweise einteilst.   In zwei Wochen ist der Grand Prix von Bern – es ist der Laufklassiker in der Schweizer Hauptstadt.[…]

Mehr lesen

Um jeden Preis über die Ziellinie

Szenen, die sich immer wieder wiederholen. Läufer die kurz vor der Ziellinie schwanken und sich kaum mehr aufrecht halten können. Zuletzt gesehen beim London Marathon am Sonntag: David Wyeth kollabiert kurz vor dem Ziel. Mitläufer Matthew Rees hebt ihn auf, motiviert ihn weiterzulaufen und schleppt ihn gemeinsam mit einem Offiziellen ins Ziel (siehe hier). Matthew wird im Netz[…]

Mehr lesen

Gold Coach Stefanie Meyer im Interview

Unser Gold Coach Stefanie Meyer ist Schweizerin und lebt seit bald drei Jahren in London. Die Sportwissenschaftlerin und ehemalige Sportlehrerin bringt jahrelange Erfahrungen auf verschiedenen Laufdistanzen sowie im Triathlon mit. Als Mama einer Tochter macht sie oft den Spagat zwischen dem Laufsport und dem Familienalltag sowie ihrem Berufsleben. Mehr Hintergrundwissen über ihre Leidenschaft zum Laufen sowie viele[…]

Mehr lesen

Die letzten beiden Wochen vor einem Wettkampf

Stehst du kurz vor einem Wettkampf? Deine Vorfreude nimmt zu, aber auch eine aufkommende Nervosität wird spürbar. Jetzt gilt: Ruhe bewahren – und einige Punkte beachten, um am Tag X dein persönliches Optimum aus der Vorbereitung herauszuholen. Die Wettkampfseinstellung beginnt mindestens zwei Wochen vorher. Es soll nicht nur der Körper, sondern auch der Kopf auf den[…]

Mehr lesen

Läufer-Snacks

In unserer Serie #LAUFFOOD geben wir praktische Tipps für Läufermahlzeiten. Immer wieder kommt er, dieser kleine Hunger zwischendurch. Nur: was dann? Wer im Alltag einen Snack braucht, ist gut beraten sich diesen schon vorzubereiten und dabei zu haben, denn nichts ist „gefährlicher“ als mit Hunger am Schreibtisch zu sitzen und dann mal eben zum Schoko-Automaten[…]

Mehr lesen

Heat Map beim running.COACH Trainingsplan

Welche Bedeutung hat eigentlich die Heat Map beim running.COACH Trainingsplan und welche Funktionen sind möglich?  Die Heat Map ist vor allem farbig und veranschaulicht, wo genau die Trainings gelaufen wurden, wenn diese mit einem GPS Gerät aufgezeichnet werden. Je wärmer die Farbtöne (gelb, orange), desto mehr wird in dieser Gegend gelaufen. Die Heat Map kann auch vergrössert[…]

Mehr lesen