1
Wer braucht die Bahn?
2
Das Los hat entschieden
3
Nur noch 2 Mal schlafen bis zum 25. Schweizer Frauenlauf
4
GEL-Kinsei IV – der goldene Stern am Himmel
5
Vik live: Der Berg ruft
6
Missglückte Titelverteidigung am Stundenpaarlauf
7
Adidas präsentiert cooles Laufen mit dem CC Chill
8
Lauffieber – Buchtipp von Markus Ryffel
9
Laufen mit Stil
10
Los, noch einer!

Wer braucht die Bahn?

Leichtathletik ist in der Krise. Kaum jemand schaut sich in der Schweiz ein nationales Meeting an. Hierzulande vermögen höchstens die internationalen Traditionsmeetings in Lausanne und Zürich die Massen zu mobilisieren. Anders sieht es mit den Volksläufen aus. In Bern finden innerhalb eines Monats mit dem Grand Prix von Bern und dem Schweizer Frauenlauf zwei Events[…]

Mehr lesen

Das Los hat entschieden

Wir sind überwältigt von der überaus grossen Teilnehmerzahl an unserer Umfrage. Ganz herzlichen Dank für eure Zeit und die zahlreichen Inputs. Wir sind momentan beschäftigt mit der Auswertung und werden Erkenntnisse laufend im running.COACH einbauen und umsetzen. Folgende running.COACH User wurden ausgelöst und gehören zu den glücklichen Gewinnern der Preise: 1. Preis: Roger Autenried –[…]

Mehr lesen

GEL-Kinsei IV – der goldene Stern am Himmel

GEL-Kayano, DS Trainer, DS Racer – wer kennt sie nicht, die bewährten Klassiker von ASICS. Nun wird ein neuer ASICS-Stern am Laufschuhhimmel immer heller: Ein „goldener Stern“, wie es der Name „Kinsei“ selber sagt. Seit dem Jahr 2000 verfolgt ASICS das Projekt des GEL-Kinsei und versucht, den besten Laufschuh aller Zeiten zu konstruieren. 2011 wird[…]

Mehr lesen

Vik live: Der Berg ruft

Die aktuelle Trainingsphase geniesse ich ausserordentlich. Ich „muss“ zwar gleich häufig trainieren wie in der spezifischen Marathonvorbereitung, ich habe jedoch etwas mehr Freiheiten, was beispielsweise die Wahl der Strecken anbelangt. So trifft man mich deshalb regelmässig auf Bergwanderwegen an, die auf schöne Aussichtspunkte führen. Ich geniesse dabei nicht nur die fantastische Aussicht, sondern profitiere gleichzeitig[…]

Mehr lesen

Missglückte Titelverteidigung am Stundenpaarlauf

Bei schwülem Wetter wollten wir versuchen unseren überraschenden Titel aus dem Jahre 2009 zu verteidigen. Dass dies alles andere als leicht werden würde, zeigte ein Blick auf die Anmeldeliste. Mit Triathlet Jürgen Fries, begleitet von seiner Tochter Anna, ging ein Läufer an den Start, der über 10 Kilometer gut 5 Minuten schneller läuft als ich.[…]

Mehr lesen

Adidas präsentiert cooles Laufen mit dem CC Chill

Barfusslaufen optimiert die Lauftechnik und kräftigt die Fuss- und Unterschenkelmuskulatur.  Idealerweise werden die letzten paar Minuten eines Dauerlaufs oder das Auslaufen nach einem Intervalltraining ein Mal pro Woche barfuss auf Rasen durchgeführt. Wer diese Möglichkeit nicht hat, kann ein ähnliches Laufgefühl und die beschriebenen Effekte mit dem adidas CC Chill erreichen. Dieser Schuh ist nicht[…]

Mehr lesen

Lauffieber – Buchtipp von Markus Ryffel

Laufen bedeutet für mich Leben, ja ich würde sogar behaupten: Wenn ich mit dem Laufen aufhöre, existiere ich nicht mehr. Während meiner Aktivzeit habe ich dem Laufsport alles untergeordnet. Meine Erfolge entschädigten mich für alle Entbehrungen. Heute erlebe ich das Laufen viel facettenreicher: Als natürlichste Fortbewegungsart, als Ausgleich und Belohnung im Berufsleben oder als Quelle[…]

Mehr lesen

Laufen mit Stil

Während vieler Jahre wurde in der Läuferszene der „richtige“ Laufstil thematisiert. Die Rede war vom Fersenlaufen, Mittelfusslaufen und Vorfusslaufen. Eine gewisse Unsicherheit machte sich breit, dass man bei seiner Lieblingsbeschäftigung etwas falsch machen würde. Dabei hat man ja mit dem Entscheid, überhaupt zu laufen, bereits vieles richtig gemacht. 2011 und einige Jahre später ist die[…]

Mehr lesen

Los, noch einer!

Wenn man nicht nur trainieren, sondern auch schneller werden will, dann macht man auch bei Wettkämpfen mit. Und wenn man nicht nur Wettkämpfe sammelt, wie andere die Trainingskilometer, dann sollte man sich auf wenige Ziele konzentrieren. Wenige Ziele. Hauptwettkämpfe eben. Man bereitet sich gut vor, tapert vor dem Lauf und dann folgt die Erholung. „Langweilig“[…]

Mehr lesen