News von den running.COACH Team Members

Die neue Laufsaison hat begonnen. Unterschiedlich motiviert trainieren Karin Wyler, Wolfang Fallert und Beatrice Gruber momentan auf ihre läuferischen Ziele hin. Unterstützt werden sie dabei durch unsere iPhone App. Ihre ersten Erfahrungen lassen sie uns hier wissen.

Karin Wyler

Karin Wyler

Karin Wyler

„APP“-ro-pos… seit Neuestem habe ich die running.COACH App auf meinem iPhone. Also wirklich, einfacher geht’s nicht mehr. Die clevere App übernimmt automatisch sämtliche Wichtigkeiten meiner Lauftrainings wie zum Beispiel mein Lauftempo, die von mir gelaufene Strecke und stoppt die entsprechende Zeit. Alle erfassten Daten überträgt die App automatisch in meinen Trainingsplan auf runningCOACH.ch. Und mit einem Click wissen auch meine Freunde auf Facebook, wie mein Training gelaufen ist. Die App macht einfach alles für mich – ausser Laufen. Das mache ich noch selbst.

Wolfgang Fallert

Wolfgang Fallert

Wolfgang Fallert

Was lange währt wird endlich gut. running.COACH ist in der Welt der App’s angekommen. Ihr könnt euch drauf freuen. Bis heute wartete ich jeweils sehnsüchtig auf das morgendliche SMS. Nun kann ich immer und überall auf running.COACH zugreifen. Die App ist sehr benutzerfreundlich gestaltet und wirkt einladend. Ich kann meinen Trainingsplan jederzeit ändern, was ich aufgrund des Saison openings am Reusslauf bereits getan habe. Die Motivation ist zurückgekehrt, auch dank der neuen App von running.COACH. Wünsche allen einen erfolgreichen Saisonstart und viel Erfolg mit der Benutzung der neuen App.

Beatrice Gruber

Beatrice Gruber

Beatrice Gruber

Erfreut habe ich kürzlich die neue Running Coach App geladen – die ist wirklich gut gelungen und erleichtert die Planung und die Erfolgskontrolle!

Leider hatte ich bisher noch nicht die Gelegenheit, alle Features im Detail zu testen und anzuwenden. Ein Trauerfall in der Familie und hartnäckige Rückenbeschwerden haben mich zu einer unfreiwilligen Pause gezwungen.

Nun, da der Frühling schon zaghaft an unsere Türen klopft, stehen meine Laufschuhe aber wieder zuvorderst im Regal! Und da ich die nächsten zwei Wochen Ferien in Florida verbringen werden, steht einem Strandlauf nichts im Wege. Dabei werden mich natürlich mein iPhone und die coole App begleiten!

4 Comments

Leave a comment
  • Bin bis jetzt ganz zu frieden mit dem App, was mir fehlt ist eine sprechende Kilometer und Zeitangabe, habe vorher mit dem “runtastic Pro” gearbeitet und die ist sogar auch mit der Musikdatei von iTunes gekoppelt. Sicherlich nur eine “nice to have” aber die nette Frauenstimme die mir Kilometer und Zeitangabe gemacht hat vermisse ich schon ein wenig.

  • Ich finde es gut, dass sich Running-Coach auch in dieser Hinsicht weiterentwickelt.

    Auch wenn ich für mich dieses App nicht brauche. Ich Renne nach den Daten meiner Uhr und trage auch nie Ohrstöpsel zum Rennen. Ich geniesse da lieber den “Sound” der Natur. Vor allem im Frühling … hat dann schon fast etwas spirituelles… . Aber vielleicht bin ich hier auch die altmodische Ausnahme 🙂

    Auf jeden Fall weiter so Running-Coach Team!

  • Lieber Hansjörg,

    Da ich noch nicht mal ein I-Phone habe, sind die Vögel in der Frühlingsluft und das Knacken im Wald auch meine Begleiter…von wegen altmodisch. Ich genisse die Natur und trainiere im Moment für den Super-Marathon am Rennsteig als erstmaliger Wiederholungstäter. Letzes Jahr müde trainiert, weil zu fokuusiert auf den ersten Ultra, jetzt locker auf dem Weg, in mich hineinhörend und eben von Naturmusik begleitet. ich geniesse es… und lese interessiert die Beiträge auf Running Coach. Weiter so…. 🙂
    Herzlichst http://www.das-laufende-laecheln.ch
    Britta aus dem Aargau

Schreibe einen Kommentar zu Valentin Belz Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>