Erfolgreich mit dem running.COACH

Am vergangenen Sonntag fand bei teils misslichen äusseren Bedingungen der Zürich Marathon statt. Über 70 der 3000 Läuferinnen und Läufer haben sich mit dem running.COACH auf die 42 Kilometer vorbereitet und teilweise beachtliche Leistungen vollbracht. So dürfen wir beispielsweise Bruno Marbacher zum Schweizer Meisterschaftstitel in der Kategorie M45 gratulieren, Roger Schnyder zum zweiten Rang in der Kategorie M50 oder Christoph Sommer zum Erreichen der B-Limite für die Paralympics in London! Die erfolgreichen Resultate sind das eine, das gute Laufgefühl und die rasche Erholung das andere Produkt der individuellen Trainingspläne, die auf dem Erfahrungsschatz von Markus Ryffel, Viktor Röthlin und Christian Belz beruhen.

Verteilung der running.COACH User am Zürich Marathon 2012

Verteilung der running.COACH User am Zürich Marathon 2012

Wir haben die Resultate unserer User analysiert und können weitere interessante Infos liefern:

  • Die Durchschnittszeit der running.COACH User beträgt 03:41:00.
  • Unsere Prognose war im Schnitt 00:02:39 zu schnell. Dies entspricht einer Abweichung von 1.2%! In Anbetracht von Wind, Regen und Kälte ein stolzer Wert.
  • Die kleinste Abweichung war 00:00:07, weniger als 1 Promille.
  • 6 Läufer wiesen im Ziel weniger als 1 Minute Differenz zur Prognose auf.

Aus diesen Resultaten ziehen wir folgende Schlüsse:

  • Wer mit einem Trainingsplan trainiert, erhöht die Motivation und erreicht seine Ziele.
  • Wer mit dem running.COACH trainiert, weiss, was am Renntag möglich ist zu laufen.
  • Die running.COACH Trainingspläne sind für alle Leistungsniveaus geeignet.
  • Das beste Resultat erzielt, wer sich an die vorgeschlagene Geschwindigkeit hält. Und dies vom ersten Meter an.

3 Comments

Leave a comment
  • .. und ich war sogar noch fast 2 Minuten schneller, als die Prognose, trotz der Witterung. Sonst wäre ich vermutlich noch schneller gewesen.. 🙂

    Was mir vor allem auffält, ist die relativ schnelle Regenaration… ich könnte schon wieder Rennen gehen.. es zwickt in den Beinen, gönne mir aber noch ein wenig ne Ausszeit.

  • Das war mein schnellster Marathon – dank Running Coach und trotz der garstigen Umstände. Würde heute am liebsten schon wieder einen Longjog machen.

  • Es war einfach genial trotzt dem Wetter. Durch Running Coach lief ich den Marathon sogar 5Min schneller und erholte mich nachher auch wieder sehr gut. Ich freue mich schon wieder auf das Training. Es war übrigens mein schnellster Marathonn nochmals ganz grosses Dankeschön an das Running Coach-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>