Sabine Fischer startet mit Ambitionen

Sabine Fischer

Sabine Fischer

Sabine Fischer zählt zu den erfahrenen Läuferinnen der Schweizer Laufszene. Die 39-jährige startete bereits an verschiedenen Titelkämpfen wie zum Beispiel den Olympischen Spiele in Sydney (2000), der Universiade in Peking (2001) oder den Europameisterschaften in Barcelona (2010) und überzeugte als Strassenläuferin mit Siegen am Zürcher Silvesterlauf oder Basler Stadtlauf. Am Donnerstag, 28. Juni wird sie über 5000m versuchen, ihr starkes Resultat von Barcelona zu bestätigen. Dort lief sie mit 15:19.80 und persönlicher Bestzeit auf den ausgezeichneten 9. Rang. Vor ihrem Start stand sie uns Red und Antwort:

Du warst an diversen Titelkämpfen, hast Strassenläufe und den Post-Cup gewonnen. Welches ist für dich persönlich dein bisher grösster sportlicher Erfolg?
Mein grösster Erfolg ist sicher der 9. Rang an den Olympischen Spielen in Sydney. Fast genauso wichtig ist mir aber der 9. Rang an den Europameisterschaften in Barcelona (2010), weil ich nach einer langer Verletzungsgeschichte den Sprung auf die internationale Bühne wieder geschafft habe.

In Barcelona hast du ein grossartiges Rennen abgeliefert. Was ist dein Ziel für deinen Wettkampf vom Donnerstag?
Genauso mutig und engagiert wie in Barcelona zu laufen, dann kommt‘s gut.

2014 stehen Europameisterschaften im eigenen Land an. Über welche Distanz werden wir dich laufen sehen?
Im Moment liegt mein Fokus ganz bei der kommenden EM. Über alles weitere mache ich mir zur Zeit keine Gedanken.

Wir wünschen Sabine viel Erfolg bei ihrem Europameisterschaftsrennen. Schätze auf unserer Facebook-Seite oder mit einem Kommentar unter dem Blog ihre Endzeit und gewinne einen SportXX-Gutschein im Wert von CHF 60.-.

3 Comments

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>