Noch fünf Mal schlafen…

Am kommenden Samstag gilt es für 29’235 Läuferinnen und Läufer ernst. Sie werden am Grand Prix von Bern an der Startlinie stehen. Teils zum ersten, teils zum 32. Mal. Unter den Neulingen befindet sich kein Geringerer als Haile Gebrselassie. Der äthiopische Wunderläufer startet zum ersten Mal an einem Strassenlauf in der Schweiz und wird sich unter anderem mit Viktor Röthlin messen. Das letzte Aufeinandertreffen fand im Februar 2012 am Tokio Marathon statt. Damals kam Gebrselassie knapp vor Röthlin ins Ziel. Man darf also gespannt sein, ob Röthlin die Lücke zu ihm in der Zwischenzeit weiter schliessen konnte.

Spannung vor dem Startschuss

Grosse Spannung kurz vor dem Startschuss

Das Duell der beiden Ausnahmeathleten wird mit Spannung erwartet. Ebenso, ob sich allenfalls ein weiterer Spitzenathlet in das Duell einmischen wird. Für die Zusammensetzung des Elite-Feldes ist übrigens Markus Ryffel verantwortlich, der den Grand Prix von Bern in seiner Aktivzeit viermal gewinnen konnte. Er war es denn auch, der den Kontakt zu Gebrselassie herstellte und vor ihm bereits Perlen wie bespielsweise Zersenay Tadese, den Weltrekordhalter im Halbmarathon (58:23) engagierte.

Weltklasse am GP Bern:Haile Gebrselassie - Viktor Röthlin - Zersenay Tadese

Weltklasse am GP Bern:Haile Gebrselassie – Viktor Röthlin – Zersenay Tadese

Uns interessiert aber natürlich ebenso sehr, wie du abschneiden wirst! Über 400(!) Läuferinnen und Läufer haben sich mit dem running.COACH auf die Herausforderung vorbereitet. Sie haben grosse Chancen, dank der verlässlichen Prognose des online Trainingsplans ein erfolgreiches Rennen zu laufen und einen genauen Anhaltspunkt für die Schätzung der eigenen Laufzeit zu erhalten. Alle anderen können hier ihre Laufzeit berechnen und gleicherweise ihre Chancen erhöhen.

Schätze auch du hier deine eigene Laufzeit und gewinne eine ASICS Laufausrüstung im Wert von CHF 550.-!

Klicke hier und gewinne!

Klicke hier und gewinne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>