Die letzten Tipps für den Greifenseelauf

Bald geht es los – der Greifenseelauf steht vor der Tür! Mit unseren letzten Tipps wird der Lauf ein Erfolg:

  • Fülle deine Speicher: Deine Speicher sollten beim Startschuss voll sein. Achte auf kohlenhydratreiche Kost und genügend Flüssigkeit.
  • Keine Experimente! Iss, trink und tue nur, was du in den letzten Tagen und Wochen auf die Verträglichkeit getestet hast. Es wäre schade, wenn du wegen eines angeblichen Wundermittels die ganzen Trainingsmühen aufs Spiel setzen würdest.
  • Überprüfe deine Ausrüstung: Bereits heute sollte klar sein, mit welchen Schuhen und Kleidern du morgen laufen wirst. Konsultiere nochmals die Wetterprognosen, damit du den richtigen Griff in den Kleiderschrank machst.
  • Reise frühzeitig an: Vermeide jeglichen Stress vor dem Wettkampf und reise deshalb frühzeitig nach Uster an. Bedenke, dass es bei so vielen Läuferinnen und Läufern einen Moment dauern kann, bis du deine Startnummer hast oder vor allem, bis du den Weg bis zum Start geschafft hast!
  • Du solltest wissen, wie schnell du laufen kannst: Der running.COACH macht dir eine Prognose, die sehr verlässlich ist. Versuche dann ab dem ersten Meter dieses Ziel zu verfolgen, indem du möglichst regelmässig läufst und dich NICHT von der zu schnell loslaufenden Masse mitziehen lässt.
  • Drittle dein Rennen: 21.1 Kilometer ist ganz schön viel. Drei Mal 7 Kilometer tönt doch schon viel humaner. Lauf das erste Drittel ganz entspannt. Achte dich auf dem zweiten Drittel auf die Laufökonomie. Gib Gas auf dem letzten Drittel. (Erst) hier darf es auch mal weh tun.
  • Verpflege dich unterwegs mit dem, was du in der Vorbereitung getestet hast: Nimm deine persönliche Verpflegung (Gel) mit auf die Strecke, so dass du auch auf dem letzten Drittel noch zulegen kannst.
  • Geniesse das Rennen: Der Greifenseelauf ist die Belohnung für dein Training in den letzten Wochen und Monaten. Geniesse die spezielle Atmosphäre und das Laufen in der Masse.

Wir wünschen dir viel Erfolg und Spass!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>