Mehr Energie im Alltag

Eine gesunde Ernährung erhöht Dein Wohlbefinden und hilft Deinem Körper, Dein Lauftraining besser umzusetzen. Und nicht nur das: mit den richtigen Nährstoffen versorgt, bist Du in allen Lebenslagen leistungsfähiger und immunstabiler.

Mit den richtigen Nährstoffen versorgt, wird das Laufen leichter

Mit den richtigen Nährstoffen versorgt, wird das Laufen leichter

Mit diesen einfachen Tipps bist Du auch im Alltag gut versorgt und schaffst beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Laufsaison:

1. Ernährung planen
Was steht kommende Woche auf dem Programm? Termine, Lauftraining, Job? Plane Deine Woche schon am Sonntag und überlege Dir, wann Du was essen möchtest. Die Grundlebensmittel können so schon eingekauft werden, frische Zutaten müssen dann nur noch dazugekauft werden.

2. Mehr kochen
Bekommst Du in der Arbeit ein anständiges Mittagessen? Wenn nicht, koche abends mehr und nehme es mit in die Arbeit. So weißt Du auch, was drin ist und bist gut versorgt.

3. Frühstück mitnehmen
Direkt nach dem Aufstehen zu Frühstücken ist nicht jedermanns Sache. Abhilfe leisten kannst Du, indem Du Dir dein Frühstück mitnimmst.

4. Kräuter und Gewürze verwenden
Frisch und scharf – mit Gewürzen und Kräutern kannst Du fast jedes Essen aufpeppen. Zimt ins Müsli, Schnittlauch aufs Käsebrot, Chili in die Tomatensauce. Je vielseitiger und mehr, desto besser.

5. Snack einpacken
Oftmals laufen die Dinge doch anders, als geplant. Sei dafür gerüstet und nimm Dir einen Snack mit, den Du im Zweifelsfall zwischendurch essen kannst. Ein Müsliriegel, ein Stück Obst oder eine Tüte Studentenfutter sind ideal.

6. Trinkflasche bei Dir haben
Ein Flüssigkeitsmangel reduziert die Leistung – sei es am Arbeitsplatz oder beim Laufen. Hab also immer Deine Trinkflasche bei Dir und stelle Dir am Arbeitsplatz Dein Trinken ins Sichtfeld. 1,5 bis 2 Liter sind das Minimum, bei viel Training, Hitze o.ä. darf es auch mal mehr sein.

7. Regenerationsfood einpacken
Du läufst direkt nach der Arbeit? Dann packe Dir auch gleich neben den Laufsachen einen Regenerationssnack ein, sodass Du Dich gleich versorgen kannst und nicht erst bis zu Hause warten musst. Ideal geeignet sind fertige Regenerationsgetränke (z.B. PowerBar Recovery), ein Eiweißriegel, Salzstangen, Rosinen, Traubensaft. Eine Kombination aus Kohlenhydraten und Eiweiß ist ideal. Schau vorher in Deinen running.COACH-Trainingsplan, wie intensiv die Einheit wird.

Im kommenden Newsletter erhältst Du Läufer-Rezepttipps für unterwegs.

Dieser Blog wurde von Ingalena Heuck, Sportwissenschaftlerin und Deutsche Meisterin (2010) im Halbmarathon verfasst.

Der Artikel ist auch in EN verfügbar.

2 Comments

Leave a comment
  • Hallo Ingalena
    heute beginne ich erstmals mit einer begleiteten Stoffwechselkur zur Reinigung meines Körpers und um ev. meine Schlafstörungen, Pollenbeschwerden, Knieschmerzen und ca. 5Kg Gewicht zu verlieren.
    Meine tägliche Kalorienaufnahme ist mit 800 Kalorien berechnet. Ergänzend nehme ich Liveplus Produkte. Soll ich meinen Trainingsplan beim running.Coach zurückfahren, oder mich auf mein Gefühl verlassen?
    Vielen Dank für Ihren Bescheid.
    Ruth Fuhrer

    • Liebe Ruth,
      vielen Dank für Deine Nachricht.
      Deine tägliche Kalorienaufnahme ist mit 800 kcal sehr eingeschränkt und niedrig. Ich rate Dir daher, unbedingt auf Deinen Körper zu hören und das Training bei Bedarf und je nach Gefühl herunterzufahren. Mit 800 kcal wird nicht einmal Dein normaler Grundumsatz erreicht, daher ist sportliche Zusatzbetätigung wahrscheinlich sehr schwerlich auszuführen. Höre also auf Deinen Körper!
      Melde Dich gerne bei weiteren Fragen!

      Beste Grüße
      Ingalena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>