Lenis Läufer-Lebkuchenrezept

Weihnachten und die guten Düfte nach Zimt, Glühwein und frischen Nadeln sind uns immer noch präsent. Die Verführungen sind groß – auch als Läufer darf man sich mal was gönnen… Das Früchtebrot haben wir Euch schon im Blog vorgestellt, heute dürft ihr Eure leckersten, gesündesten Läufer-Lebkuchen backen.

Lenis Lebkuchen

Lenis Lebkuchen

Mandeln enthalten viel Vitamin E und gesunde, ungesättigte Fettsäuren. Das Dinkelmehl liefert Ballaststoffe, die Gewürze sind gut für das Herz-Kreislauf-System.

Diese feinen Weihnachts-Lebkuchen könnt ihr auch gut direkt nach dem Training verzehren. Und eines ist den meisten Läufern eh bekannt: nach dem Sport schmeckt es immer besser! Kommt also gut durch die Festtagszeit, genießt das Laufen und gönnt Euch kleine Schleckereien!

Eine schöne Festtagszeit und alles Gute für 2015!
Euer running.COACH Leni

Zutaten:
300 g gehackte Mandeln
150 g gemahlene Mandeln oder Mandelmehl
400 g Dinkelmehl 1050 oder Vollkornmehl
100 g Orangeat
100 g Zitronat
300 g Honig
40 g Butter
6 g Hirschhornsalz
15 g Lebkuchengewürz
3 TL Zimt
1 kleines Fläschchen Bittermandel
Saft einer Zitrone
2 Eier
30-40 Oblaten (70mm Durchmesser)
50 g ganze Mandeln zum Verzieren
Oder/Und 50 g Blockschokolade

Zubereitung:
Die Butter in einem Topf auf kleiner Stufe schmelzen. Den Honig bei schwacher Hitze dazugeben. Die Honig-Butter-Mischung in eine Rührschüssel geben und den Zitronensaft dazugeben. Zitronat und Orangeat klein hacken (entweder mit einem Wiegemesser oder mit einer Küchenmaschine). Anschließend alle weiteren Zutaten untermischen und mit den Händen gut kneten.
Den Teig über Nacht verdeckt stehen lassen.
In einem Topf ca. 500ml Wasser zum Kochen bringen. In das sprudelnde Wasser die Mandeln geben und unter weiterem Brodeln rund 4-5 Minuten kochen bis die Mandel sich leicht von der Haut trennen lässt. Die Mandeln abgießen und aus der Haut drücken.
Auf der Hand runde, ca. 1cm dicke Teigscheiben formen, die in der Mitte etwas dicker sind (Gewicht pro Lebkuchen ca. 30 g). Auf eine Oblate legen und mit drei halbierten, geschälten Mandeln verzieren. In den auf 180° vorgeheizten Backofen schieben und ca. 20 Minuten backen. Die Lebkuchen sollten noch leicht weich und hell sein.
Für Schokoladenlebkuchen die Blockschokolade im Wasserbad flüssig werden lassen und mit einem Pinsel die gebackenen Lebkuchen bestreichen.

 

LeniDieses Rezept wurde von Ingalena Heuck, Sportwissenschaftlerin und Deutsche Meisterin (2010) im Halbmarathon zusammengestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>