Werde running.COACH Blogger

Läufst du nicht nur gerne, sondern haust du auch mit Leidenschaft in die Tasten? Dann bist du genau die Person, die wir suchen. Wir wollen nämlich wie im letzten Jahr wiederum running.COACH User auf dem Weg zu ihren Zielen und durch ihren Alltag begleiten. Dabei suchen wir nicht unbedingt jemanden, der besonders schnell läuft, sondern jemanden genau wie dich!

Willst du uns von deinen Zielen, Erfolgen und Sorgen berichten? Dann bewirb dich als running.COACH Blogger!

Bewirb dich mit einem Kommentar oder per Mail an wettbewerb@quevita.net bis am 15. Januar und erhalte neben einem running.COACH Trainingsplan für 12 Monate eine Laufausrüstung von Brooks und Startplätze für ausgewählte running.COACH Partnerveranstaltungen.

 

 

14 Comments

Leave a comment
  • Liebes running.COACH Team

    Nach Weihnachten und dem angefressenen Winterspeck habe ich mir einige sportliche Ziele gesetzt und wieder mit dem Laufen begonnen.

    Mit der Unterstützung des running.COACH Trainingsplans, der Laufausrüstung und den ausgewählten Startplätzen hätte ich eine riesen Freude ein spannendes, laufreiches Jahr zu erleben.

    Gerne würde ich von meinen Trainings und Läufen berichten um möglichst viele weitere Läufer und Läuferinnen mit dem running.COACH Trainingsplan für den Laufsport zu motivieren.

    Ich freue mich auf diese tolle Aufgabe.

    Sportliche Grüsse

    Patrick Huwiler

  • Hallo !
    Ich bewerbe mich bei Euch als RunningUser Bloggerin.
    Laufe und schreibe für mein Leben gern und betexte momentan meine *nur* meine Umwelt, die mich kennt.
    Bisher dachte ich, das reicht… aber: Warum sollen nicht mehr Leute von mir und meinen Trainingsläufen, Wettkämpfen, Kampf mit inneren Schweinehund der gerne mitredet, Schuhauswahl, Laufpartner usw erfahren?

    Ich laufe seit 2002 und bin seitdem lauf-süchtig im positiven Sinne.
    2003 habe ich mir *in dem Jahr, wo ich 35 Jahre alt werde meinen ersten Marathon geschenkt *
    2004 stand ich das erste Mal in Biel beim 100 Km Biel am Start und habe seitdem 11 mal gefinisht und freue mich jedes Jahr wieder dabei zu sein.
    Jedes Jahr bestreite ich 2 x12 Stundenläufe.
    Das ist wieder ne ganz andere Erfahrung beim Laufen als die vorgegebene Strecke wie zB beim Marathon.
    In diesen 12 Stunden läuft man auf einer Runde , was ich persönlich gar nicht langweilig finde.
    Spannend sind dann für mich meine Gedankengänge bei solchen Ultras, wo man ja gaaanz viel Zeit hat zum Nachdenken.
    Oder auch nix denken..
    Alles immer extrem spannend.
    Möchtet Ihr mehr von mir erfahren?

    Freu mich auf Antwort

    Liebe Grüsse
    von Katja

  • Hallo!
    Hätte Lust rund ums laufen zu bloggen.
    Wie verwirkliche ich meine Ziele neben Beruf und anderen Hobby .
    Bin 55 Jahre alt, schon ganz lange ambitioniert im Ausdauer Sport dabei.
    Als Ernährung Wissenschaftler könnte ich dazu Tipps mitgeben .
    Viele Grüße
    Susanne

  • Hallo,
    Meine Ziele für 2015 sind: am Stück 10 km zu laufen und 10 kg abzunehmen. Als zusätzliche Motivation würde ich gerne an Eurem Blog mitschreiben. So würde ich vll auch 15 km und 15kg schaffen.q
    Ich freue mich auf Eure Einladung zum laufen, schreiben, stolz und glücklich sein! 🙂
    Liebe Grüße Angela

  • Hallo Runningcoach Team
    gerne ich bewerbe mich als Blogger , es wäre mein erster Blog.
    Zu mir als Person ich habe vor ein 3/4 Jahr mit 107kg mit dem Laufen angefangen jetzt sind es nur noch 86kg. Ich habe dank euch viele km hinter mir und die Angst mich zu überfordern durch euren Trainingsplan verloren. Im Frühling werde ich meinen ersten Halb- Marathon und im Herbst meinen ersten Marathon in Frankfurt laufen.
    Ich komme aus Frankfurt und leben in der Wetterau.
    Ich erzähle meinen Freunden und Kollegen gerne von meinen Laufen und ich denke sie können es nicht mehr hören 😉 und warum denen davon schreiben/ Bloggen die es interessiert.

    Mit freundlichen Grüßen

    Steffen Koch

  • Liebes running.coach Team
    Mitte August habe ich mich das erste Mal eingeloggt und mit zwei Trainings pro Woche begonnen. Nordic walking konnte ich (als ryffel running instruktorin) aus dem FF, das Joggen war die Herausforderung. Die beiden Trainings ergänzten sich aber perfekt und der Fortschritt beachtlich!
    Ich trainierte mangels iPhone mit einer Garmin-Uhr und habe mich daran gewöhnt, zwischendurch einen Blick darauf zu wagen; …worauf ich meist “bremsen” muss!
    Ich bin Familienfrau, führe eine kleine Bibliothek und arbeite Teilzeit in der Informatik. Mit dem Sport setze ich mir Oasen im Kalender! Der Sport soll mir zum Ausgleich dienen. Ich möchte vorerst den Frauenlauf anpeilen und als Auftakt am kerzerslauf einen Abschnitt in einem Staffelteam unter die Füsse nehmen. Nächstes Jahr könnte dann die Steigerung auf den Thuner Stadtlauf erfolgen.
    In den Weihnachtsferien haben mich die Trainings besonders erfreut: mein Mann hat mich begleitet! Er ist viel grösser als ich und lief natürlich easy neben mir her, aber er war dabei!
    Leider hat trotz fehlender Winter Verhältnisse zwischendurch eine Erkältung zum Pausieren gezwungen. Dank vorgegebenem Plan habe ich jeweils gut er wieder zum Soll zurückgefunden!
    Ich würde mich freuen, über meine Fortschritte und Herausforderungen zu berichten.
    Herzliche Grüsse
    Susanne

  • Hallo,

    gerne würde ich mich als running.COACH Blogger bewerben. Ich bin männlich, 48 Jahre alt und komme aus Wien. Intensiv laufe ich seit etwas mehr als 2 Jahren – Auslöser waren 2 Bandscheibenvorfälle. Ich habe mich noch im Spital für den Swiss Alpine K21 angemeldet und diesen dann auch überstanden. Heuer steht im Zeichen des “Extremen” – ich möchte in Wien meinen ersten Marathon im April finishen und dann im Herbst 124 km bei Wien rundumadum schaffen.

    Wäre toll, wenn ich dieses Jahr als Blogger dokumentieren könnte !

    Lg

    Peter

  • Liebes Running-Coach Team

    ich habe seit Januar 2013 mit Laufen und anderen Sportarten mehr als 20 Kilo abgenommen. Und meine Zeit vom aller ersten Frauenlauf mit Running-Coach um 10min verbessert. 2014 bin ich mit dem RunningCoachplan am Silvesterlauf erneute Bestzeit gelaufen und nun versuche ich, meine letzten 16Kilos loszuwerden und gleichzeitig die 16 Km des Grand-Prix vor dem “Bäsewagen” zu schaffen! 🙂

    Gerne würde ich für Running-Coach bloggen und andere Menschen zum Laufen motivieren! und zeigen, dass sich Laufeinheiten überall und immer irgendwie im Alltag einplanen lassen, denn zum laufen braucht es nicht viel!

    Liebe Grüsse
    Debora

  • Hallo running.coach,
    ich würde mich echt gerne bei euch als running Coach Blogger bewerben. Würde diese Jahr auch echt super passen, beginne aktuell mit den Vorbereitungen auf meinen ersten Marathon, gemeldet habe ich schon für den Köln Marathon am 04.10.15 wo ich auch 2013 schon den Halbmarathon gelaufen habe. Letztes Jahr habe ich leider zeitlich nur an 2 Wettkämpfen teilnehmen können zum einen an dem Halbmarathon in Trier und an einem Firmenlauf bei uns in Bad Marienberg. Bei den Vorbereitungen zum Firmenlauf konnte ich sogar meine Kenntnisse als Lauf Coach an die Anfänger weitergeben.
    Kurz zu meiner Geschichte, ich bin in Jahr 2010 eher durch Zufall wieder zum Sport gekommen hatte damals gute 170 kg auf der Waage und bekam wegen eines Streßmagens die Empfehlung von meinen Arzt die Ernährung umzustellen und ein wenig Sport zu treiben. Daraufhin habe ich etwa gesünder und bewusster gegessen und mich in einem Fitnessstudio angemeldet. Nach kurzer Zeit bin ich dann fast jede Woche 5-6x im Studio gewesen und jedes mal ca. 2-3 std. trainiert. Und mit der richtigen Ernährung dazu wurde dann auch schnell die Zahl auf der Waage immer kleiner, so dass ich bis heute gute 60 kg abgenommen habe.
    Vor gut 4 Jahren bin ich dann durch eine Bekannte zum Laufen gekommen, erst musste ich mir, wie jeder andere auch, die 5km Marke erkämpfen und heutzutage Laufe ich Regelmäßig Halbmarathon und verschiedene kürzere Distanzen. Und für dieses Jahr steht das Ziel Marathon fest auf dem Plan und danach mal sehn was für weitere Ziele so kommen :-).
    Ein Ziel ist aber schon in Planung ich möchte auch gerne mit als Trainer weiterbilden und um auch andere Menschen vom Sport zu begeistern.

    Ich würde mich freuen, über meine Fortschritte und Herausforderungen zu berichten.

    Sportliche Grüße
    Markus

  • Hallo running.COACH Team. Das ist ja mal eine hübsche Idee. Ein Jahr lang Bloggen um andere Sportler / Läufer zu motivieren. Vielleicht sieht man sich auf der Strasse oder im Wettkampf. Ich bin 41 und betreibe Triathlon und Ultra-Trails. Laufe gerne und oft. Bei mir würde es nicht nur ums laufen gehen. Bei mir geht es um die Leidenschaft ein Ziel zu erreichen. Ob einen Triathlon zu bestehen, einen Ironman, einen 10Km Lauf über HM und Marathon bis hin zu den Ultra-Trails. Alles ist dabei.
    Also, wenn´s passt dann — RunOn.
    Gruß
    Helmut

  • Liebes running.coach Team,

    mal so richtig zu bloggen – das würde ich noch cool finden.
    Habe es schon mal angefangen, vor ein paar Jahren zur Vorbereitung von den Comrades. Das hat mir riesig viel Spass gemacht und zudem auch noch unheimlich geholfen, die Gefühle und den Frust loszuwerden und mit anderen zu teilen. Und total klasse: bei den Comrades hat mich dann jemand angesprochen, aus Australien, der meinem Blog gefolgt ist. Tolles Erlebnis.
    Ich laufe seit ca. 12 Jahren, angefangen ganz harmlos und mittlerweile ist es fast eine “Sucht”. Aber es ist gut, so kann ich meinen Kopf freibekommen und es ist ein toller Ausgleich zur Arbeit. Kann mich jetzt auch viel besser organisieren und nutze z.B. auch die Mittagspause zum Trainieren. Belohnung gibt es dann durch den Zieleinlauf beim Marathon, teilweise dann auch an ganz coolen Orten wie z.B. der chinesischen Mauer.
    Würde gerne meine Erfahrungen vom Training an andere Interessierte weitergeben und sie somit motivieren diesen tollen Sport auszuüben.
    Im “wahren” Leben bin ich in einer Management Position in Bereich Luxury Goods und auch noch Wellnesstrainerin…

    Wäre eine tolle Sache für Euch zu bloggen – natürlich auch mit vielen Fotos.
    Viele liebe Grüsse
    Manuela van Ulzen

  • Hallo,

    Ich, 30 Jahre, laufe seit über 5 Jahren regelmäßig, betreibe bereits einen kleinen Laufblog und würde gerne eure Leser mitnehmen in die tolle und tiefe Welt des Laufens. Egal ob beim Training im Regen oder Schnee , bei Läufen bis zur Ultra-Distanz oder auch bei der Regeneration kann ich gute, sinnvoll aber immer mit einem Lächeln auf den Lippen helfen.

    Sportliche Grüße
    Markus

  • Ich hätte großes Interesse daran, einen Blog über meine Lauferfahrungen zu schreiben. Ich trainiere derzeit für meinen ersten offiziellen HM im März in Berlin, meinen ersten Triathlon im Juli in Hamburg und dann als großes Ziel der Berlin Marathon im September. Ich laufe seit knapp zwei Jahren und seit 2014 regelmäßig. Daher zähle ich mich noch zu den Anfängern. Quasi von der Couchpotatoe zum Marathon 🙂
    Lg aus Berlin
    Steffie

  • Tschou zäme

    10kg weniger in 8 Monaten und danach HALTEN
    März: Kerzerslauf 11km
    April: GP Bern 16km
    Juni: 1/2Marathon Bieler Lauftage
    Juni: Lauerzerseelauf 10km (hat letztes Jahr mit dem gewonnenen Startplatz enorm viel Spass gemacht!)
    August: Münsigerlouf 10km
    September: Berlin Marathon
    Oktober: Brienzerseelauf 10km
    November: Gurten Classic 8,4km
    Dezember: Zürcher Silvesterlauf 10km

    Nach dem Motto “nur mit Zielen kommt man weiter”, versuche ich mich dieses Jahr mit diversen -hoffentlich klug ausgewählten- Läufen zu motivieren.
    Laufen tu ich schon länger, allerdings mit einer Zwillingsschwangerschaftsbedingten 2jahres-Pause. Seit einem Dreivierteljahr trainiere ich nun 1x wöchentlich im STB und versuche mich seit Kurzem mit Hilfe des RunningCoach zusätzlich 3x wöchentlich auf Vorderfrau zu bringen. Meine Laufzeiten sind nicht erwähnenswert, aber ich geniesse die Atmosphäre an den Läufen und freue mich über jede Sekunde, die ich schneller bin.

    Wenn ich jetzt noch für euch schreiben und andere langsame SpassläuferInnen damit motivieren kann, werde ich meine Ziele dieses Jahr bestimmt mit Freude erreichen.

    Liebe Grüsse
    Corinne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>