Einfach schneller werden

Die Frühlingsläufe kommen Schritt um Schritt näher. Ganz im Gegensatz zu deiner Leistungsfähigkeit? Dann sind unsere Tipps genau das Richtige. Versuche zumindest drei Stück davon in deinen Trainingsrhythmus einzubauen, und du wirst erfreut sein über die Wirkung!

3 unserer Tipps kannst auch du in deiner Woche unterbringen

 

  1. Sprints am Hügel: Hole dir Kraft in der laufspezifischen Muskulatur, indem du nach einem Dauerlauf 5 Sprints à 10 Sekunden an einem Hügel durchführst. Achte auf eine zweiminütige Pause zwischen den einzelnen Wiederholungen.
  2. Lerne deine Arme zielgerichtet einzusetzen. Konzentriere dich auf deinen Dauerläufen alle 10 Minuten während 60 Sekunden ganz bewusst auf deine Armarbeit. Hier kannst du die korrekte Armführung studieren.
  3. Spring wöchentlich einmal während 5-10 Minuten mit dem Seil. Du wirst erfreut feststellen können, wie sich dein Bewegungsmuster beim Laufen verbessert und ökonomisiert.
  4. Lauf die zweite Hälfte deiner intensiven Trainingseinheiten schneller und übe so für den Wettkampf.
  5. Suche dir Vorbereitungswettkämpfe unterschiedlicher Länge und teste alles aus. Vom Einlaufen über die Verpflegung bis hin zum Endspurt.
  6. Beende den Dauerlauf mit technischen Läufen, sogenannten Koordinationsläufen. Damit legst du nicht zuletzt die koordinative Basis für schnelleres Laufen.
  7. Sobald es die Bedingungen erlauben, ziehe deine Schuhe aus und lauf 5-10 Minuten barfuss auf einem Rasenfeld. Die Kraft in der Fussmuskulatur steigert sich und dein Laufstil verbessert sich.
  8. Trainiere mit System statt nach Lust und Laune. Der Mix der einzelnen Trainingsformen in der richtigen Reihenfolge macht dich schneller.
  9. Lauf einmal mehr jede zweite Woche oder verlängere einen Dauerlauf pro Woche um 10-20%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>