Category - Medical Corner

News aus der Welt der Sportmedizin und -wissenschaft

1
So profitierst du von einer intensiven Trainingswoche
2
Sport und Kälte
3
Mehr Leistung – weniger Schmerz!
4
Übertraining vermeiden
5
Gut trainierter Fettstoffwechsel oder ‚warum weniger häufig mehr ist‘
6
Eigenes Trainingslager – Powerwoche
7
Zähne und Sport – ein Thema, das oft vergessen geht
8
Schütze deine Augen
9
Die Erholung ist der Schlüssel zum Erfolg
10
Ruhe ist auch Training

Sport und Kälte

Für manche Sportler gibt es nichts Schöneres, als nach dem ersten Schneefall auf einer frisch präparierten Loipe dahinzugleiten. Doch diese Tage ist Vorsicht geboten, wenn es frühmorgens noch bitter kalt ist. So dauert es nicht lange und die kalte Luft schmerzt in der Lunge, wenn man zu forsch angeht. Wer der schmerzenden Lunge nun keine[…]

Mehr lesen

Mehr Leistung – weniger Schmerz!

Wer seine Leistung verbessern will, muss insbesondere an regenerationsfördernde Massnahmen und immer wieder neue Wege denken. Auf dem Gebiet des Schlafs, der Massage, der Ernährung oder der Kompressionsbekleidung wissen wir schon relativ gut Bescheid. Immer mehr Sportler aus verschiedenen Sportarten schwören nun auf die Kältekammer, eine Ganzkörper-Kältetherapie bei minus 110 Grad Celsius. Kältekammern wurden ursprünglich[…]

Mehr lesen

Übertraining vermeiden

Laufen tut Körper, Geist und Seele gut. Doch ein Zuviel des Laufens kann es auch geben – und dann tut es dem Körper nicht mehr gut. Die richtige Balance ist entscheidend, um Trainingsreize in positive Anpassungsprozesse umzusetzen. Neben der richtigen Dosis des Lauftrainings spielen weitere Faktoren wie unter anderem Job, Familie, Schlaf und Ernährung eine große[…]

Mehr lesen

Gut trainierter Fettstoffwechsel oder ‚warum weniger häufig mehr ist‘

Neben dem Conconi- und Laktatstufen-Test steht dem ambitionierten Ausdauersportler mit der Spiroergometrie ein Leistungstest zur Verfügung, mit dem man durch Analyse der Atemgase (Sauerstoffaufnahme bei Einatmung, Kohlendioxid in der Ausatemluft) die aerobe Schwelle und anaerobe Schwelle bestimmen kann und zusätzlich mit der indirekten Kalorimetrie Aussagen zum Fettstoffwechsel machen kann. Im Ausdauertraining unterscheidet man physiologisch vier[…]

Mehr lesen

Eigenes Trainingslager – Powerwoche

Das Training um den Berufsalltag und die Familie herum zu planen, bedarf oft einiges an Organisation, Disziplin und an Abstrichen. Da bleibt die Regeneration auf der Strecke, Trainingseinheiten müssen verschoben werden, die Ernährung ist nicht immer perfekt. Im Trainingslager ist dann alles anders: Der Tag richtet sich ausschließlich nach dem Training, die Ernährung ist gut[…]

Mehr lesen

Zähne und Sport – ein Thema, das oft vergessen geht

Wollen Läuferinnen und Läufer ihr Leistung optimieren, denken sie insbesondere an umfangreicheres und intensiveres Training, an Nahrungsergänzungsmittel und sonstige Hilfsmittel. Daran, dass die Zähne im ganzen Mosaik ein entscheidender Stein sein könnten, denkt kaum jemand, obwohl stark zuckerhaltige Nahrungsmittel, saure Getränke, Stress und mangelhafte Mundhygiene die Zahngesundheit gefährden können. Risikofaktoren, die gerade bei Sportlern sehr[…]

Mehr lesen

Schütze deine Augen

Die meisten Leute kennen die kurzfristigen Gründe für das  Tragen einer Sonnenbrille: UV-Schutz, Blendschutz, Wind- und Staubschutz. Nicht zu vergessen sind auch die kosmetischen Gründe, die für den einen oder die andere fürs Brille-Tragen sprechen. Leider wird die langfristige Einwirkung von Licht auf das Auge zu wenig thematisiert. Da wir heutzutage generell älter werden, muss unsere Netzhaut[…]

Mehr lesen

Die Erholung ist der Schlüssel zum Erfolg

Im letzten Beitrag haben wir erfahren, dass Erholung im Trainingsprozess eine wichtige Rolle spielt und in der Trainingsplanung entsprechend berücksichtigt werden muss. Einerseits ist es wichtig zu verstehen, dass nicht jedes Training eine gleich lange Erholungsphase erfordert, anderseits bestimmt die Erholungsfähigkeit, wann wir einen nächsten Trainingsreiz zur Verbesserung unserer Leistungsfähigkeit setzen können. Das bedeutet, je[…]

Mehr lesen

Ruhe ist auch Training

Das Trainingsjahr ist bereits weit fortgeschritten. Erste Wettkämpfe wurden absolviert oder stehen in den nächsten Wochen unmittelbar bevor. Auf die Ernstkämpfe hin werden die Trainings für gewöhnlich stetig etwas intensiver und die Gesamtbelastung für den Körper dadurch grösser. Die Erholung von einem Training oder einem Wettkampf wird deshalb zu einem wichtigen Faktor. Bei der Planung[…]

Mehr lesen