Category - Tipps für User

1
VO2max – die maximale Sauerstoffaufnahme
2
Schöne Laufrunden in der Schweiz: Teil eins
3
Ultramarathon mit running.COACH
4
Das Steigungs-Stärke Profil (SSP) von running.COACH
5
Trainingslager: Das solltest du beachten
6
Die wichtigsten Wettkampftipps für den Marathon-Tag
7
3 Pacing-Strategien und die Lauf-Typen dazu
8
Automatischer Garmin-Upload
9
Automatischer TomTom-Upload
10
Automatischer Polar-Upload

VO2max – die maximale Sauerstoffaufnahme

Kennst du deinen eigenen VO2max Wert? Dieser Wert ist eine wichtige Grösse, wenn es es um die Einordnung deiner Ausdauerleistung geht. Im running.COACH Trainingsplan kannst du deine VO2max aufgrund von gelaufenen Wettkampfszeiten berechnen lassen und somit deine Leistung auch über einen längeren Zeitraum verfolgen. In diesem Beitrag erfährst du, was der VO2max Wert aussagt, wie[…]

Mehr lesen

Schöne Laufrunden in der Schweiz: Teil eins

Laufen kann man überall. Manche mögen es steil, andere flach, manche Strassen, andere kleine Pfade. Wir haben fleissige Laufbegeisterte aus der ganzen Schweiz zu ihren Lieblings-Laufrunden befragt. In diesem Teil stellen dir Christin (Luzern), Michel (Basel), Anita (Uri) und Stefan (Winterthur) ihre liebsten Laufrouten vor.  Alle hier vorgestellten Läuferinnen und Läufer sind aktive Instagram-Nutzer. Wir[…]

Mehr lesen

Ultramarathon mit running.COACH

Als Ultramarathon wird eine Laufveranstaltung bezeichnet, deren Strecke länger als die Marathondistanz ist. Bis heute war es für die running.COACH User nicht möglich, Zielwettkämpfe zu definieren, welche 42,2km übersteigen. Wir haben diese Grenze nun abgeschafft, so dass auch Wettkämpfe als Ziel definiert werden können, welche die Marathondistanz streckenmässig übertreffen.  Die Kernkompetenzen von running.COACH liegen auf[…]

Mehr lesen

Trainingslager: Das solltest du beachten

Die Sommerferienzeit steht bevor. Möchtest du in dieser Zeit dein Training steigern und ein eigentliches Trainingslager absolvieren? In diesem Blog liest du die wichtigsten Tipps dazu. Ein Trainingslager hat zum Ziel, die Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Der Körper wird dabei mit einer Steigerung der Trainingshäufigkeit bewusst in eine „Untererholung“ geführt. Die Anpassung (Superkompensation) in der anschliessenden[…]

Mehr lesen

Die wichtigsten Wettkampftipps für den Marathon-Tag

Der Tag X ist da. Du hast gut trainiert und stehst perfekt vorbereitet am Marathon-Start. Jetzt heisst es, bloss keine Fehler am Wettkampftag zu riskieren! Hier sind die wichtigsten Tipps in Kürze. Vor dem Marathon Früh genug aufstehen (rund 3–4 Stunden vor dem Marathon). Lockern, leicht verdauliches und gewohntes Frühstück einnehmen rund 3–4 Stunden vor[…]

Mehr lesen

3 Pacing-Strategien und die Lauf-Typen dazu

Es ist Wettkampfzeit. Die harten Trainingswochen liegen hinter dir. Jetzt gilt es, sich zu erholen und das Training im Wettkampf umzusetzen. Ein entscheidender Puzzelstein, damit das gelingt, ist deine Renn-Strategie. Denn beim Wettkampf gilt: Gut eingeteilt ist halb gewonnen. Wie aber sieht ein ideales Pacing aus? Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Grundstrategien: Das Prinzip Hoffnung[…]

Mehr lesen

Automatischer Garmin-Upload

Trainings, die mit der Garmin-Uhr getrackt wurden, können via Garmin Connect direkt in den running.COACH importiert werden. Wir zeigen dir alle Schritte. Sobald du einmal die Verbindung hergestellt hast, werden alle deine Trainings automatisch synchronisiert. Und so funktioniert’s: 1. Stelle sicher, dass eine Verbindung zwischen deinem Garmin Connect – Konto und deiner Garmin-Uhr besteht. Hilfe[…]

Mehr lesen

Automatischer TomTom-Upload

Trainings, die mit einer TomTom-Uhr getrackt wurden, können via mapmyfitness direkt in den running.COACH importiert werden. Wir zeigen dir alle Schritte. Sobald du einmal die Verbindung hergestellt hast, ist der Import deutlich einfacher. Und so funktioniert’s: 1. Erstelle ein Konto auf mapmyfitness. 2. Klicke im running.COACH oben rechts auf den Upload-Button: 3. Klicke auf das[…]

Mehr lesen

Automatischer Polar-Upload

Trainings, die mit der Polar-Uhr getrackt wurden, können via Polarflow direkt in den running.COACH importiert werden. Wir zeigen dir alle Schritte. Sobald du einmal die Verbindung hergestellt hast, werden alle deine Trainings automatisch synchronisiert. Und so funktioniert’s: 1. Erstelle ein Konto auf Polar Flow. Es muss dabei die gleiche E-Mail-Adresse wie bei running.COACH verwendet werden. Stelle[…]

Mehr lesen