Ein Traum: Marathon unter 3 Stunden

Kategorien

Einen Marathon unter 3 Stunden zu finishen – ein Traum, der für unseren running.COACH User Chris Howard beim Valencia Marathon wahr wurde. Zusammen mit unserem Gold Coach Gabriel investierte er in sein Training, um effizienterer zu laufen und weniger verletzungsanfällig zu sein. Hier berichtet Chris über seinen Weg zur Sub 3 Zeit. 
Ich habe vor fünf Jahren angefangen zu laufen, als ich 40 Jahre alt war – entweder aufgrund einer Midlife-Krise oder einfach, um generell fit zu werden und den Speck am Bauch loszuwerden. Mein erster Marathon in Luzern finishte ich in knapp über vier Stunden: Es war hart, aber das Gefühl am Ende machte mich süchtig nach mehr.

Traum Sub 3 und Verletzungen

In den nächsten Jahren wurde ich besser, indem ich mehr Kilometer lief und mich dann mit dem running.COACH Silber-Abo vorbereitete. Dank diesem konnte ich meine Zeit auf 3:14h in Berlin und dann 3:09h in London verbessern. Ich folgte dem Plan, erhielt eine ausgezeichnete Beratung (zwei Fragen pro Monat beim Silber Abo) und war mit meinem Fortschritt sehr zufrieden. Allerdings wollte ich dann das nächste Level erreichen und eine Zeit unter drei Stunden erreichen.

Training mit einem Gold Coach: weniger Kilometer

Leider hatte ich ein paar Verletzungen, die mich zurückgeworfen haben, und dann ging ich nach Chicago und lief den Marathon in 3:32h. Daraufhin habe ich mich entschieden, das running.COACH Gold Abonnement zu nutzen, um meinen Traum zu realisieren. Im Juni 2018 habe ich mich für ein sechs Monats-Abo angemeldet und Gabriel Lombriser hat mich sechs Monate begleitet. Zu Beginn habe ich zusätzlich an einem running.COACH Tag in Nottwil teilgenommen und habe an diesem Tag mehr über Lauf-ABC, Krafttraining, Mobilisation, Ernährung etc. gelernt als bei über 100 Youtube-Videos.
Zu Beginn des Coaching hatte ich ein ausführliches Gespräch mit Gabriel über Verletzungen, Ziele, meinen persönlichen Lebensstil, Ernährung etc. Daraufhin erstellte Gabriel  einen Plan für mich. Er reduzierte mein Training von sechs Laufeinheiten (über 100 Kilometer) auf fünf Laufeinheiten um die 60 Kilometer. Gabriel stellte sicher, dass ich ein kontinuierliches Training hatte und nicht ständig von Verletzungen unterbrochen wurde.

Vorbereitung im Team

Das Training wurde zuerst lockerer und dann mit der Zeit auch wieder intensiver. Der ständige Austausch mit Gabriel war sehr unterstützend und ich wusste, dass ich nicht alleine auf dieser Reise war (jede gestellte Frage wurde schnell und kompetent beantwortet), sondern dass wir als Team unterwegs waren. Er plante mir Testläufe ein und gab mir nach diesen ein Feedback, was ich im nächsten Lauf verbessern konnte. Durch die Umsetzung dieser Hinweise in die Praxis konnte ich eine ständige Verbesserung feststellen.

Valencia Marathon

Der Valencia Marathon rückte näher und ich fühlte mich gut. Eine Woche zuvor fand zwischen Gabriel und mir ein ausführliches Gespräch übers Tapering, die Ernährung und meine Marathonstrategie statt. Ich war zuversichtlich. Am Tag vor dem Marathon rief Gabriel nochmals an, um mir die letzten Tipps und Anregungen zu geben.
Der Marathon verlief wie im Traum. Die Splits waren alle 5 Kilometer gleich und als ich nach 30 Kilometer müde wurde, wiederholte ich immer wieder den Rat, den Gabriel mir gegeben hatte, und ich fand wieder neue Energie. Als ich die 40 Kilometer erreichte, wusste ich, dass ich das schaffen würde, wenn ich so weiterlaufe, und plötzlich konnte ich die letzten zwei Kilometer in 3:51 min/km laufen.

Richtung Ziel zu laufen und die Uhr unter drei Stunden zu sehen, war sehr emotional. Das ganze Training hat sich gelohnt und mein Traum ging in Erfüllung, als ich in 2:59h die Ziellinie überquerte.

Ein strukturiertes Training hilft, deine persönlichen Laufziele und Träume zu verwirklichen. Beim running.COACH Silber-Abo hast du neben dem inidividuellen, dynamischen Trainingsplan die Möglichkeit, zwei Fragen rund um dein Training monatlich an running.COACH zu stellen. Willst du einen regelmässigen Austausch mit einem Coach, passt das Gold-Abo perfekt. Hier kannst du dich registrieren und running.COACH kostenlos testen.

running.COACH für Lauf-Coaches

Kategorien

Bist du Laufcoach und schreibst Trainingspläne für Läuferinnen und Läufer? Gerne unterstützen wir dich dabei mit unserer neuen Coaching-Funktion.

Als Coach hast du vielseitige Aufgaben

  • Gemeinsame Saisonplanung, inkl. Bestimmung der Saisonziele
  • Schreiben des Trainingsplanes
  • Motivieren
  • Verfolgen von Fortschritten
  • Mit Rat und Tat zur Seite stehen, besonders wenn es mal nicht nach Wunsch läuft
  • Beratung in Fragen rund ums Material, Ernährung, Gesundheit sowie Physiologie und Psychologie
  • Tipps für den optimalen Wettkampf geben
  • Begleiten von Trainings
  • Technik-Trainings durchführen
  • Etc.

Wir unterstützen dich als Lauf-Coach mit der neuen running.COACH Coaching-Funktion

  • Du definierst die Saison- und Zwischenziele zusammen mit dem Athlet/Athletin und tragst diese im running.COACH ein
  • running.COACH plant das tägliche Training auf diese Ziele ausgerichtet
  • Als Coach kannst du Trainings anpassen und verschieben
  • Zukünftige und vergangene Trainings lassen sich mittels Kommentar-Funktion kommentieren
  • Eine Übersichtsseite über die anstehenden Wettkämpfe der Athleten hilft dem Coach die Übersicht zu behalten
  • Für jeden Athleten lassen sich Notizen erfassen, welche immer und überall abgerufen werden können
  • Weitere Funktionen sind in der Pipeline

Wie funktionert das Coaching mit running.COACH?

Deine Läufer lösen das running.COACH Abo. Du meldest dich bei uns, informierst uns über deine Athleten und wir geben dir den Zugang zur Coaching Funktion. Dort sind all die Users, bei denen du als Coach zugeordnet bist, aufgelistet.
Via https://runningcoach.me/coach/ kannst du dann einloggen und deine Athleten verwalten.

Die Läufer sind im eingeloggten Bereich aufgelistet.

Unter „Notes“ kannst du für jeden einzelnen Läufer Coaching Notizen erstellen. Die sind lediglich für dich, damit du nach einem Gespräch oder Training Notizen für dich zum entsprechenden Läufer ablegen kannst. So kannst du auch rückwirkend deine Coaching-Tätigkeiten verfolgen. Unter „View“ findest du administrative Informationen zu den einzelnen Läufer. Bei „Login“ kommst du automatisch in den running.COACH Trainingsplan und siehst den aktuellen Plan deines Läufers sowie die Trainingseinstellungen und die Statistik. Dort kannst du jederzeit Trainings verschieben, hinzufügen oder entfernen und kommentieren.

Übersicht des Trainingsplans – einzelne Trainings können verschoben, hinzugefügt, entfernt oder kommentiert werden. Die Trainings mit einem Trainer-Kommentar werden dem Athleten/der Athletin besonders mit dem Coach-Symbol markiert.

Willst du ein Training von der Intensität verändern, kannst du mit dem + das Training intensiver oder mit dem – das Training weniger intensiv machen.

Coaching Intensitätsänderung

Ganz links sind ist das Plus- sowie Minuszeichen, mit welchen die Intensität angepasst werden kann.

Als Coach hast du weiter die Möglichkeit einen Kommentar vor oder nach jedem einzelnen Training oder auch einem Wettkampf zu erstellen. Der Kommentar kann in der rechten Seitenleiste erfasst werden.

Als Coach kann man im Vor- oder Nachhinein einen Kommentar erstellen.

Die zusätzlichen Kommentare sieht der Läufer in seinem Trainingplan. Weiter kann er nach dem Training selber einen Kommentar zu dem jeweiligen Training erstellen und somit zusätzliche Informationen liefern, welche den Austausch und somit das Coaching optimieren.

Ansicht des Trainer Kommentars für den Athleten/Athleten

Die Coaching-Funktionalitäten sind kostenlos. Voraussetzung ist ein running.COACH Account und ein laufendes running.COACH Abo für alle gecoachten Läufer. Bist du an der Coaching Plattform interessiert? Dann melde dich bei uns: info@runningcoach.me.

Für Schulen haben wir eine besondere Aktion