Einblicke in den Trainingsalltag von Beatrice Gruber

Beatrice Gruber

Beatrice Gruber

Mein Ziel ist es, 7-9 Stunden Sport pro Woche zu treiben. Diese Stunden verteile ich auf 5-6 Einheiten, wobei ich durchschnittlich 4 Mal die Laufschuhe schnüre. Die Laufeinheiten absolviere ich normalerweise dienstags, donnerstags sowie samstags und sonntags. Unter der Woche laufe ich häufig schon frühmorgens um 6 Uhr los, damit ich nachher gerüstet bin für den Tag im Büro. Diese Morgenrunden starte ich vor meinem Fitnesscenter in Zürich Albisrieden. Dann geht’s Richtung Triemli und anschliessend den Panoramaweg bis ins Albisgüetli und wieder zurück. Den Abschluss bilden entweder ein paar Steigerungsläufe oder die beliebten Sprints am Berg. Wenn ich über Mittag gehe, dann bedeutet dies meist ein Waldlauf im Gebiet des Uetlibergs. Dort gibt es zahlreiche Wege, so dass man selten dieselbe Route zweimal hintereinander laufen muss.

Da ich versuche, die Trainingsvorgaben vom running.COACH einzuhalten, steht am Samstag meistens der Long Jog an. Diesen absolviere ich am liebsten an der Limmat mit Start bei der Europabrücke und dann alles dem Ufer entlang bis nach Dietikon. Da es immer wieder Brücken hat, kann man die Runden entsprechend einteilen und jeweils auf der anderen Seite zurückjoggen. Das Sonntagstraining findet dann wahlweise am Uetliberg oder an der Limmat/Sihl statt.

Neben dem Joggen gehe ich regelmässig ins Gym. Dort gibt’s Group Fitnessstunden fürs Kraft-Ausdauertraining (BodyPump und CX30) sowie etwas für die Koordination (Dance). Als Ergänzung trainiere ich zwischendurch mit einem Personal Trainer. Bei diesen speziell intensiven Einheiten legen wir den Fokus auf propriozeptives Training – die Übungen auf dem Bosu oder dem Sypoba liebe ich über alles.

Bei all meinen Interessen und beim Spass am Training muss ich immer aufpassen, dass ich meinen Ruhetag nicht vergesse…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>