12-Stunden-Golf Weltrekord von running.COACH Golduser Jürg Randegger

Kategorien

In den zehn Jahren, in welchen es running.COACH mittlerweile gibt, war das Unternehmen schon in mehrere interessante Projekte involviert. Dazu zählen unter anderem der 24-Stunden-Laufband Weltrekord (2011) und der 50km Laufband Weltrekord (2020). Ende Mai dieses Jahres kam mit dem 12-Stunden-Golf Weltrekord unseres Goldusers Jürg Randegger ein weiteres tolles Projekt hinzu.

In 11 Stunden und 22 Minuten hat Jürg Randegger den Golfball insgesamt 252 Mal eingelocht und dabei sagenhafte 93 Kilometer zurückgelegt. Das entspricht einer Pace von 7:20min / km. Zum Vergleich: Bei den Bieler Lauftagen (100km) hätte er sich dabei alleine mit der Laufleistung deutlich in der vorderen Hälfte platziert – und ja, nebenbei noch 1348 Mal den Golfball gespielt.

Seit etwas mehr als fünf Jahren spielt Randegger neben dem normalen Golf auch Speedgolf, der Kombination von Laufen und Golfen. Eine Art Midlife Crisis habe ihn auf die Idee mit dem Weltrekord gebracht, so der 44-jährige Ostschweizer. Das Ziel war es, den offiziellen/Guiness (221 Löcher) und den inoffiziellen (245 Löcher) Weltrekord im «während 12 Stunden so viele Golflöcher wie möglich spielen – zu Fuss» zu schlagen. Dass bei diesem Unterfangen neben der Technik mit dem Ball auch eine Menge Ausdauer gefragt sein würde, war ihm von Anfang an bewusst, weshalb er die grösste Herausforderung darin sah, seinen Körper innerhalb relativ kurzer Zeit so gut wie möglich auf die bevorstehende Ultradistanz vorzubereiten.

Auf der Suche nach einem Trainer ist er im vergangenen Winter auf den running.COACH gestossen und begann danach, das Training mit Hilfe des Goldcoaches Ole Srocke zu planen. Die Kernaspekte der Trainingsblöcke wurden jeweils zusammen ausgearbeitet und wöchentlich geprüft.

Trotz der guten Vorbereitung passierte nach sieben Stunden, wovon fast jede*r Ultraläufer*in ein Lied singen kann: Der Hammermann schlug zu. Nicht auf den Golfball, sondern auf die körperliche Verfassung Randeggers: «Ich versuchte mich mental in einen Tunnel zu bringen, aber es klappte nicht richtig, weil ich die ganze Zeit wieder stoppen und den blöden Golfball traktieren musste… Geholfen haben aber die Gedanken an das monatelange Training, die Einmaligkeit dieses Anlasses und die vielen Supporter vor Ort, daher biss ich mich irgendwie durch. Und als nach 9 Stunden die Rekorde in Sichtweite kamen, ging es (fast) wieder wie von alleine.»

WR_12hoursGolf_JuergRandegger5

Dann, nach 10 Stunden und 59 Minuten hatte er es geschafft. Der Rekord von 245 Löchern des ehemaligen US Baseballprofis Eric Byrnes war übertroffen. Da das Wetter und die Kräfte nicht zur Ausreizung der 12 Stunden einluden, beendete Randegger den erfolgreichen Weltrekordversuch nach Abschluss der angebrochenen 14. Runde und 252 gespielten Löchern.

Der Ostschweizer sicherte sich mit seiner ausserordentlichen Leistung aber nicht nur einen Guiness Weltrekord, im Zuge seiner Aktion konnte er auch noch über CHF 8’800.- zugunsten von Special Olympics Switzerland sammeln.

Das running.COACH – Team gratuliert Jürg Randegger ganz herzlich zu dieser tollen Leistung. Wir sind stolz darauf, dass diese tolle Aktion auch einen Hauch von running.COACH mittragen durfte.

Video vom Weltrekordtag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.