Optimales Pacing beim Wings For Life Worldrun

Kategorien

Optimales Pacing beim Wings For Life Worldrun

Der Wings For Life World Run ist eines der innovativsten Laufformate, welches in den letzten Jahren entstanden ist. Das Spezielle daran: Du läufst der Ziellinie für einmal nicht entgegen  sondern davon! Und so geht’s: Das ganze Starterfeld läuft zusammen los, 30 Minuten später startet die fahrende Ziellinie, resp. der Catcher-Car und rollt das Feld von hinten auf. Wer eingeholt wird ist im Ziel, respektive raus aus dem Spiel. Gewonnen hat schliesslich ‘The last one stading’ – also die Dame und der Herr, die am weitesten gekommen sind! Das impliziert natürlich, dass die Strecke für alle unterschiedlich lange ist! Genau dieser Umstand macht es so schwierig, den Wings For Life World Run optimal zu pacen!

Mit diesem Blogbeitrag gebe ich dir ein paar Tipps für ein optimales Pacing mit auf den Weg!

Optimales Pacing

Mit der folgenden Tabelle kannst du ganz einfach ablesen, wie lange der Wings For Life World Run für dich werden könnte! Vielleicht hast du kürzlich schon einen 10km Lauf, einen Halbmarathon oder sogar einen Marathon gemacht. Mit einer ausgeklügelten Berechnungsformel, welche wir auch im Prognose-Rechner von running.COACH benutzen, haben wir die Distanzen und Zeiten aufgelistet.

Wing For Life World Run Pacing Table

 

Hier kannst du diese Tabelle auch als pdf Version downloaden und ausdrucken.

Mit dem Goal Calculator vom Wings For Life World Run lassen sich übrigens auch die ersten 3 Spalten berechnen. Jedoch ist es speziell für weniger erfahrene Läufer*innen mit anderen Wettkampferfahrungen interessant, die entsprechenden Zeiten auf den anderen Distanzen zu kennen.

Wie lese ich die Tabelle?

  • Hast du kürzlich einen Wettkampf gemacht, dann suche von der entsprechenden Spalte (10k, Halbmarahon, Marathon) die Zeile, welche am nächsten bei deiner gelaufenen Zeit liegt. In der linken Spalte findest du nun die Distanz welche beim Wings For Life World Run möglich ist.
  • Hast du dir bereits ein Ziel für den Wings For Life World Run gesetzt?  Dann schau ob es realistisch ist, in dem du in der entsprechenden Zeile der Distanzangabe links schaust und mit der entsprechenden Spalte eines vergangenen Wettkampfes über 10km, Halbmarathon oder Marathon vergleichst.
  • Hast du bisher nur den Wings For Life World Run absolviert und möchtest dich mal an eine längere Distanz wagen. Dann siehst du auch was möglich wäre!

Wichtig: Wir gehen davon aus, dass du den World Run ähnlich seriös absolvierst wie die anderen Referenz-Wettkämpfe.

Und wie laufe ich nun?

Mit der Spalte ‚Avg. Pace min/km‘ kannst du nun ablesen, wie schnell du laufen musst um das Ziel zu erreichen. Mach dir eine eigene Marschtabelle mit runden Kilometerangaben, z.B. 5, 10, 15, 20 km, … So kannst du bei den entsprechenden Markierungen auch überprüfen, ob du dich daran gehalten hast.

Optimalerweise läufst du mit einer GPS-Uhr, welche dir hilft von Anfang an bereits deine eigene Pace zu laufen!

Aus der Erfahrung und wissenschaftlichen Studien wissen wir, dass ein gleichmässig gelaufener Wettkampf die beste Basis für ein optimiertes Wettkampf-Ergebnis ist. Halte dich also wenn immer möglich an deine berechnete Pace!

Der Traumlauf

Hast du auch schon von einem Traumlauf geträumt? Dann ist dies nun deine Chance. Mit einer cleveren Strategie beim Wings For Life World Run läufst du nicht nur so weit wie möglich, sondern hast dabei auch auf jeden Fall viel Spass! Denn mit deiner Rennstrategie wirst du tendenziell weniger schnell loslaufen als die grosse Masse um dich herum. Jedoch wirst du auf deinen letzten Kilometern viele von ihnen wieder überholen können! Dies gibt dir zusätzlich Auftrieb und beflügelt dich zu Höchstleistungen! Und ganz wichtig ist! Wenn die Ziellinie anrollen wird, dann pack dein bestes Lächeln aus und sei stolz auf dich!

2019 Edition beim Flagship Run in Zug (CH). Der Schreiberling (Mitte) zusammen mit Ex-Triathlonstar Sven Riederer und seiner Ehefrau und Spitzenläuferin Judith Wyder.

gabriel Lombriser

Autor: Gabriel Lombriser, running.COACH Product Manager, Schweizer Nationalcoach Trailrunning und Running Experte. Liebt es seine Leidenschaft und sein Knowhow im Laufsport, speziell Trailrunning zu vermitteln. Gabriel war seit der ersten Stunde vom Wings For Life World Run mit eng mit dem Event verbunden. So amtete er während der ersten 3 Jahren als Streckenverantwortlicher beim Schweizer Event. 2019 hat er das erste Mal selber teilgenommen und im weltweiten Finsiherfeld von über 130’000 Teilnehmer*innen gleich einen Top 10 Platz erreicht – Dies wohl auf Grund einer guten Pacingstrategie und weniger wegen einer besseren Fitness als ander starke Läufer*innen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.