26 goldene Tipps für den 26. Schweizer Frauenlauf

  1. Freue dich auf ein einmaliges Läuferfest am Sonntag!
  2. Trainieren kannst du jetzt nur noch zu viel. Achte nun vor allem auf genügend Erholung.
  3. Die letzte intensive Einheit sollte spätestens am Mittwoch stattfinden. Wer 5000m läuft, spult 6x 1min20 im Wettkampftempo ab. Wer über 10’000m startet, läuft 2x 6min im Wettkampftempo.
  4. Das Tempo bei allen anderen Laufeinheiten sollte ganz langsam sein.
  5. Die zweitletzte Nacht ist die entscheidende. Die letzte Nacht, die meist durch die aufkommende Nervosität gestört ist, ist nicht ganz so bedeutend.
  6. Achte auf möglichst wenig Stress in dieser Woche.
  7. Nimm dir am Samstag etwas Zeit, um die Taktik für das Rennen durchzugehen.
  8. 5000m: Starte verhalten und halte dich bis Ende Monbijoubrücke zurück. Gehe dein eigenes Tempo und lass dich nicht durch die Masse mitziehen. Wer schnell startet, wird schnell müde.
    10’000m: Starte verhalten und halte dich bis zum Thunplatz zurück. Gehe dein eigenes Tempo und lass dich nicht durch die Masse mitziehen. Wer schnell startet, wird schnell müde.
  9. 5000m: Finde nach der Monbijoubrücke deinen Rhythmus, lauf mit verkürzten Schritten hoch Richtung Thunplatz. Bereits hier beginnst du diejenigen zu überholen, die zu schnell gestartet sind. Halte dir aber einen Gang frei für das letzte Drittel.
    10’000m: Lauf ökonomisch hinunter zum Helvetiaplatz und zurück am Ziel vorbei. Starte in die zweite Runde mit einem genauso ökonomischen Schritt wie beim Thunplatz.
  10. 5000m: Beginne jetzt das Tempo zu erhöhen und nähere dich jetzt kontinuierlich deiner Leistungsgrenze.
    10’000m: Jetzt beginnt dein Rennen: Ab Ende Monbijoubrücke solltest du Gas geben und das Tempo beschleunigen können.
  11. Fülle spätestens ab Freitag deine Energiespeicher mit kohlenhydratreicher Kost.
  12. Trinke genügend Flüssigkeit im Vorfeld. Zur Kontrolle: Dein Urin sollte eine helle Farbe aufweisen.
  13. Verpflege dich unterwegs mit Flüssigkeit.
  14. Schütze deine Haut mit Sonnencrème, sollte die Sonne scheinen, und beuge so einer Leistungseinbusse vor.
  15. Mach keine Experimente: Nimm die letzte leicht verdauliche Mahlzeit rund 3-4 Stunden vor deinem Start zu dir, letzte kleine Snacks mindestens 1-2 Stunden vorher. Weniger als 1 Stunde vor dem Start nur noch Kohlenhydrat-Gels mit genügend Flüssigkeit.
  16. Reise frühzeitig an, damit du stressfrei zum Start kommst.
  17. Schätze deine eigene Laufzeit bei unserem Wettbewerb.
  18. Besuche uns auf dem Waisenhausplatz an unserem Stand und hole ein Geschenk ab. Es het, solang’s het!
  19. Meide in den Stunden vor dem Start möglichst direkte Sonneneinstrahlung. Halte das Einlaufen kurz und kühle dich bei heissen Temperaturen zusätzlich mit Wasser.
  20. Deine Kleidung sollte atmungsaktiv sein, sodass du deinen Körper nicht zusätzlich kühlen musst.
  21. Vor dem Start solltest du ein wenig zu kalt haben. Durch die Anstrengung wirst du sehr bald warm genug haben.
  22. Tragen dich deine Laufschuhe noch 5000 oder 10’000m? Neue Laufschuhe solltest du im Vorfeld mindestens 3 Mal zum Laufen getragen haben.
  23. Wie steht es um die Batterie deiner Laufuhr? Reicht sie noch aus für dein Ziel?
  24. Als Läufer ist man meist Einzelsportler. Im Wettkampf kannst du das Wir-Gefühl, von dem Mannschaftssportler schwärmen, erleben.
  25. Geniesse das Rennen! Es ist die Belohnung für die Anstrengung der letzten Wochen und Monate.
  26. Geniesse die Atmosphäre in der Bundeshauptstadt mit den Tausenden von Zuschauern.

5 Comments

Leave a comment
  • Guten Morgen Team runningcoach

    Vielen Dank für die Begleitung und die wertvollen Tipps!

    Sportliche Grüsse

    Gerlinde Huber

  • Guten Morgen Runningcoach Team

    Herzlichen Dank für die 26 goldene Tipps, mir gefällt vorallem der 25. Tipp!!! :-)))

    Liebe Grüsse

    Christine

  • Tipp 27:

    Geht genug früh auf`s WC. Die Warteschlangen sind wirklich, wirklich lang!

    Viel Spass,

    Jacqueline

  • Tipp 27:
    Achte auf die Zuschauer… es stehen nur Männer am Rande! So läuft es sich wie von selbst! 🙂

  • Guten Morgen Runningcoach Team Merci für eure tollen tipp`s bin das erste mal dabei und freue mich riesig 😉 😉 wünsche allen ganz viel spass
    janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>