Margot Heutschi – Meine Erfahrungen mit dem Freemium von running.COACH

Margot Heutschi

Margot Heutschi

Seit 1979 trainiere ich regelmässig und protokolliere meine Trainings. So habe ich jeweils einen Überblick und zugleich eine Motivation, mich wöchentlich mehrmals zu bewegen. Gelernt habe ich das Führen eines Trainingstagebuches 1981 im Laufseminar von Ryffel Running im Engadin. Damals auf festem Papier in einem Büchlein, ausgestattet mit Farbstiften, welche die jeweilige Trainingsart dokumentierten. Mit letztlich entsprechenden Erfolgen.

Das Trainingstagebuch von Margot Heutschi aus dem Jahr 19...

Das Trainingstagebuch von Margot Heutschi aus dem Jahr 1981

Über all die Jahre ging mir das Eintragen in Fleisch und Blut und meine Resultate wurden immer besser und an den Läufen wurde ich immer weiter vorne rangiert. Ab und zu konnte ich auch gewinnen, vor allem in Langlauf-Rennen.

Margot Heutschi war stets polysportiv unterwegs

Margot Heutschi war stets polysportiv unterwegs

Dann kam das Computerzeitalter und Papier und Farbstifte wurden überflüssig. Auch ich eröffnete 2008 einen Account im elektronischen Tagebuch von Ryffel Running. Das Ganze war natürlich handlicher und ich konnte meine Jahreseintragungen auf einfache Art und Weise abspeichern und auswerten. Da Ryffel Running vor einem Jahr sein Trainingstagebuch mit der Umgestaltung der Webseite einstellte, war ich froh, dass running.COACH Hand bot und meine Daten importierte. So kann ich meine vielfältigen Trainings weiterhin eintragen und in der übersichtlichen Statistik auswerten.

Im Engadin fühlt sich Margot Heutschi besonders wohl

Margot Heutschi auf dem Weg nach Muottas Muragl 2012

Leider kann ich durch das Rheuma nicht mehr so gezielt trainieren wie früher und habe deshalb 2004 zum Nordic Walking gewechselt. Das kostenlose Trainingstagebuch von running COACH bewährt sich: so kann ich meine verschiedenen Trainings wie Walking, Kraft, Langlaufen, Aqua-Fit, Tai Chi und der Besuch der Kältekammer -110 C gegen das Rheuma bestens eintragen. Nach wie vor ist es für mich eine Motivation zur Bewegung, zur Disziplin und dran zu bleiben. Im Jahresrückblick erkenne ich, was sich da alles zusammen trägt.

Beim running.COACH gefällt mir, dass man freundlich beraten wird und die Hilfe umgehend kommt, wenn man mit den technischen Tücken an die persönlichen Grenzen stösst.

Danke dem Team und Valentin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>