So wird dein Grand-Prix von Bern ein Erfolg – Teil I

Am kommenden Samstag ist es wieder so weit: Über 32’000 Läuferinnen und Läufer werden am 32. Grand-Prix von Bern durch die Berner Altstadt laufen und sich über verschiedene Strecken (GP Bern, Altstadt GP, Bären GP) messen. Das Teilnehmerfeld setzt sich sehr bunt zusammen:

Der GP Bern führt direkt über den Bundesplatz

Der GP Bern führt direkt über den Bundesplatz

  • Läufer  aus 28 Nationen reisen nach Bern.
  • 97.4% der Teilnehmenden wohnen in der Schweiz.
  • Alle Kantone sind am Start vertreten, 78% der Läufer kommen aus dem Espace Mittelland (BE, SO, FR, AG).
  • Der Altersdurchschnitt der Frauen beträgt 27.7, jener der Männer 33.6 Jahre.
  • Die älteste Läuferin ist 84 Jahre alt, der älteste Läufer 87 Jahre. Beide starten am Altstadt GP.

Unsere insgesamt 16 Tipps sollen dazu beitragen, dass der Lauf für alle ein Erfolg wird. Heute starten wir mit den ersten acht:

  1. Es lohnt sich, frühzeitig anzureisen und genügend Zeit für das Umziehen, den Toilettengang und das Verschieben zum Start einzurechnen.
  2. Wer ab morgen Donnerstag kohlenhydratlastig isst, sorgt für volle Speicher und damit beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Rennen.
  3. Keine Experimente vor und während dem Wettkampf! Verlass dich auf das, was du schon x-fach erprobt hast: Verpflegung, Taktik, Ausrüstung.

    Keine Experimente am Wettkampftag

    Keine Experimente am Wettkampftag

  4. Halte das Einlaufen kurz. Schone vielmehr deine Kräfte. Hier gibt’s weitere Tipps dazu.
  5. Ziehe dich der Witterung entsprechend an. Beim Start darfst du ganz leicht kühl haben.
  6. Begib dich rechtzeitig in deinen Startblock und geniesse die elektrisierende Stimmung.
  7. Setze dich bereits vor dem Rennen mit einer möglichen Endzeit auseinander. Je klarer du weisst, was möglich ist, desto besser kannst du dein Wettkampftempo zurechtlegen.
  8. Schätze deine Endzeit und gewinne attraktive Preise: http://wettbewerb.runningcoach.ch/ 
    wettbewerb

    Zeit schätzen und attraktive Preise gewinnen

    Am Freitag folgt die zweite Tranche unserer Tipps. Bis dahin wünschen wir eine stressfreie Wettkampfvorbereitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>