Steffen Koch – running.COACH Teammitglied

Kategorien

Endlich geht’s voran!
In meinen letzten Blog habe ich Euch erzählt, dass es bei meinen Training nicht so recht voran geht, dies hat sich zum Glück geändert 🙂 aber erst mal der Reihe nach.
Ich konnte meinen Vater dazu bringen wieder mit dem Nordic Walking anzufangen. Und damit es auch einen Anreiz für ihn gibt, dran zu bleiben, habe ich ihn kurzerhand bei meinem nächsten Wettkampf beim Mainlaufcup angemeldet. So passierte es, dass wir einen Familienausflug bei sonnigem Frühlingswetter nach Seligenstadt unternommen haben.

von links: mein Papa, mein Schwager mit meiner Schwester und meiner Nichte und ich

Ich hatte für den Lauf nicht viel erwartet, da ich nicht kontinuierlich trainiert habe. So reihte ich mich im Startblock ziemlich weit hinten ein und schenkte meiner Garmin Laufuhr nicht so viel Bedeutung. Doch nach den ersten Metern hatte ich das Gefühl, viel zu langsam unterwegs zu sein und fing an zu überholen, was am Main bei diesem Lauf nicht gerade einfach ist. Denn da die vielen unterschiedlichen Distanzen auf der gleichen Strecke allesamt mit Wendepunkt gelaufen werden, kommen dir die Läufer irgendwann wieder entgegen. Und dies alles auf einem 2-3 Meter breiten Weg!
Trotzdem schaffte ich es, mich nach vorne zu kämpfen und da von den schnellen Läufern mitgezogen zu werden. Angekommen im Ziel war ich erstaunt über mein Ergebnis von 49:32 auf 10km *freu* Und ich fühlte mich alles andere als fix und fertig.

Steffens Lauf entlang dem Main

So machte ich mich nochmals auf die Strecke, um meinen Vater zu suchen und um ihn auf seinem letzten Kilometer ins Ziel zu begleiten – einfach herrlich 🙂 So hatte ich einen schönen Tag im Kreis der Familie und meine Hoffnung, den Frankfurt Marathon Ende Oktober zu schaffen ist wieder gestiegen.
Zu meiner Freude ist diese Tage das Brooks Lauf-Paket bei mir eingetroffen. So macht das Laufen gleich viel mehr Spaß!

Steffen ist neu mit Brooks-Running Produkten unterwegs

Diese Momente, die Erinnerung der anstehenden Trainingseinheiten per SMS von running.COACH sowie das gestiegene gesundheitliche Wohlempfinden sind es, die mich zum Laufen ermutigen und hoffentlich den Marathon schaffen lassen. Jetzt heißt es erstmal weiter trainieren und die nächsten Wettkämpfe vom Mainlaufcup  genauso super bewältigen. Ich freue mich auf die Läufe und hoffe, meinen Vater weiterhin motivieren zu können.
Gruß
Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.